• Tirol-Urlauber meldeten sich bisher bei VSV

    Tirol-Urlauber meldeten sich bisher bei VSV

    International

    Hörl, der auch als Seilbahn-Lobbyist gilt, hat die Existenz der SMS eingeräumt, sagt jedoch, er habe dem Wirt nur gut zureden wollen und bestreitet jegliche böse Absicht . Der VSV erklärte, er such über seine Website weitere Zeugenaussagen, um zu belegen, "dass die Schließung des Skiresorts aus kommerziellen Gründen hinausgezögert wurde".
  • Sechs schwer an Corona erkrankte Italiener in Köln angekommen

    Sechs schwer an Corona erkrankte Italiener in Köln angekommen

    International

    Die Bundeswehr war vom italienischen Zivilschutz um Amtshilfe gebeten worden, da ihre eigenen Beatmungskapazitäten in der italienische MedEvac-Maschine nicht ausreichen, um die Patienten ins Ausland zu verlegen. Doch die habe nur zwei Plätze für Patienten, die auf Beatmung angewiesen sind, sagte ein Parlamentarier, der an der Organisation der Hilfsaktion beteiligt war.
  • USA mit weltweit meisten Corona-Infektionen - Auch Italien vor China

    USA mit weltweit meisten Corona-Infektionen - Auch Italien vor China

    International

    Das Virus hat sich auf andere große US-Städte ausgebreitet, darunter Detroit, New Orleans und Chicago, sowie auf das ländliche Amerika. Nun versprach der US-Präsident, dass innerhalb der nächsten 100 Tage durch Ankauf oder zusätzliche Produktion amerikanischer Firmen zusätzlich 100.000 Beatmungsgeräte beschafft werden.
  • Nordkorea hat nach eigenen Angaben einen neuen

    Nordkorea hat nach eigenen Angaben einen neuen "supergrossen Raketenwerfer" getestet

    International

    UN-Resolutionen verbieten der selbst erklärten Atommacht Nordkorea die Erprobung ballistischer Raketen von jeder Reichweite, die je nach Bauart auch Atomsprengköpfe befördern können. Auch Japan geht davon aus, dass es sich bei dem neuen Test um ballistische Raketen handelte. "Wir werden gründlich untersuchen, warum Nordkorea die internationale Gemeinschaft so oft herausgefordert hat", wurde Verteidigungsminister Taro Kono von der Nachrichtenagentur Kyodo zitiert.
  • Italien und Spanien melden viele weitere Todesfälle

    Italien und Spanien melden viele weitere Todesfälle

    International

    Spanien ist nach Italien das Land, das weltweit die meisten Toten durch die Pandemie zu beklagen hat. Er habe jetzt 4,3 Milliarden Euro für die Unterstützung der Gemeinden freigegeben, sagte Conte weiter. April schon wieder aufgenommen werden könne. Einige der schwer erkrankten Patienten werden seit heute in Deutschland behandelt. Er verteidigte außerdem die von seiner Regierung bisher getroffenen Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Epidemie, ohne die die Zahl der Opfer noch viel höher wäre.
  • Trump riegelt Corona-Hotspots nicht ab - mehr als 2400 Tote

    Trump riegelt Corona-Hotspots nicht ab - mehr als 2400 Tote

    International

    Der Handel und Warenverkehr soll davon nicht betroffen sein. " Hier in New York fühlt es sich wortwörtlich an wie zu Kriegszeiten". Innerhalb weniger Tage hat sich die Zahl der Corona-Toten in den USA mehr als verdoppelt. Experten erwarten, dass sich die Lage in den USA weiter verschlechtern wird, bevor mit einer Beruhigung gerechnet werden kann. Bis Juni könnte die Welle abebben, so Murray.
  • MV zahlt polnischen Pendlern 65 Euro Tagegeld

    MV zahlt polnischen Pendlern 65 Euro Tagegeld

    International

    Für engste Angehörige, die ebenfalls in Deutschland bleiben, sollen nochmals 20 Euro pro Tag gezahlt werden. Mit dem Geld könnten die rund 3.000 polnischen Pendler eine Unterkunft in Mecklenburg-Vorpommern bezahlen, hieß es. Der Grund: Warschau setzt am Freitag neue Beschränkungen für Grenzgänger in Kraft. Die Grundversorgung mit Lebensmitteln ist laut Experten aber nicht gefährdet.
  • EU will Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien

    EU will Beitrittsgespräche mit Nordmazedonien und Albanien

    International

    Der SPÖ-EU-Delegationsleiter und Vorsitzende der Nordmazedonien-Delegation Andreas Schieder würdigte besonders die Fortschritte Skopjes der vergangenen Jahre. Europa-Staatsminister Michael Roth (SPD) ging aber noch von komplizierten Verhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien aus. Die NEOS-EU-Abgeordnete Claudia Gamon begrüßte, dass in Zeiten der Krise "auch an die Zukunft gedacht" werde.
  • Sachsen will Klinikaufnahme von Corona-Patienten aus Italien

    Sachsen will Klinikaufnahme von Corona-Patienten aus Italien

    International

    Eine Gruppe von in Sachsen zu behandelnden Corona-Patienten aus Italien ist in der Nacht zu Dienstag am Flughafen Leipzig-Halle gelandet. Man komme damit einer Bitte der italienischen Regierung nach. "Das ist ein ganz wichtiges Zeichen, dass wir auch anderen helfen können", sagte Kretschmer. Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland hatten angeboten, französische Patienten aufzunehmen.
  • Gesundheit - New Yorks Gouverneur alarmiert über

    Gesundheit - New Yorks Gouverneur alarmiert über "astronomische" Coronavirus-Zahlen

    International

    Im Bundesstaat New York gebe es nun mehr als 30.800 Fälle, das seien über 5.000 mehr als am Vortag. Cuomo rief die US-Regierung deswegen auf, New York tausende zusätzliche Beatmungsgeräte zur Verfügung zu stellen. Nach Berechnungen der Johns Hopkins University sind die USA seit Mittwoch der Staat mit den meisten aktiven Coronavirus-Fällen der Welt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte am Dienstag, die USA könnten Europa bald als neues Epizentrum der Pandemie ablösen.
  • Christchurch-Attentäter bekannte sich überraschend schuldig

    Christchurch-Attentäter bekannte sich überraschend schuldig

    International

    Der 29-jährige Australier bekannte sich am Donnerstag bei einer Gerichtsanhörung per Videoschalte aus seiner Gefängniszelle des 51-fachen Mordes, 40-fachen versuchten Mordes und des Terrorismus schuldig. Premierministerin Jacinda Ardern sagte, den Überlebenden und Hinterbliebenen bringe das Schuldplädoyer ein gewisses Maß an Erleichterung. Der Mann soll bis 1.
  • Spanien - Mehr Corona-Tote als in China

    Spanien - Mehr Corona-Tote als in China

    International

    Innerhalb eines Tages sei die Zahl der Toten um mehr als 700 gestiegen, teilte das Gesundheitsministerium in Madrid mit. Inwieweit die offizielle Statistik dort aber die wahre Lage widerspiegelt und wie hoch die Dunkelziffer ist, ist unklar.
  • Coronavirus bremst amerikanische Wirtschaft aus: Einigung auf Billionen-Dollar-Konjunkturpaket

    Coronavirus bremst amerikanische Wirtschaft aus: Einigung auf Billionen-Dollar-Konjunkturpaket

    International

    Dollar für den Ausbau des Gesundheitssystem bestimmt. Die Zahl der Todesopfer ist mit 785 freilich deutlich geringer als in den europäischen Hotspots Italien und Spanien. Der Anführer der Demokraten im Senat, Chuck Schumer, sprach vom " größten Rettungspaket in der amerikanischen Geschichte ". Die Demokraten hätten aber wichtige Verbesserungen ausgehandelt und eine "herausragende Vereinbarung" erreicht, um durch diese düsteren Zeiten zu leiten.
  • Türkei: 20 Verdächtige in Istanbul im Mordfall Khashoggi angeklagt

    Türkei: 20 Verdächtige in Istanbul im Mordfall Khashoggi angeklagt

    International

    Das bestreitet Saudi-Arabien. In dem Königreich waren fünf Verdächtige wegen des Mordes zum Tode verurteilt worden. Der Journalist hatte sich immer wieder regimekritisch geäußert. Die türkische Staatsanwaltschaft kommt nun zu einem anderen Schluss. Man habe die Tat "mit allen Details geplant". Er widerspricht damit der saudischen Darstellung, wonach der Mord zunächst nicht beabsichtigt gewesen sei.