Covid-19 - Laut RKI 6.885 Neuinfektionen und 90 weitere Todesfälle

Einstellen Kommentar Drucken

Das RKI meldet fast 9700 Neuinfektionen, deutlich weniger als vor einer Woche. Wegen der Feiertage ist die Aussagekraft der Daten allerdings weiterhin beschränkt.

Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut binnen eines Tages 6.885 Corona-Neuinfektionen gemeldet.

Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden 90 neue Todesfälle verzeichnet. Das RKI wies darauf hin, dass rund um die Osterfeiertage weniger Tests gemacht und gemeldet würden. Das RKI geht davon aus, dass die Testhäufigkeit erst nach den Osterferien, also in den meisten Bundesländern nach dem kommenden Wochenende, wieder auf einem mit den Vorwochen vergleichbaren Niveau liegt. Dabei geht es um die Notbremse, die in Städten greift, die drei Tage lang eine Inzidenz von mehr als 100 aufweisen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner lag laut RKI am Dienstagmorgen bundesweit bei 123,0. Ab sofort muss der Wert eine Woche "mit stabiler Tendenz" unter der Inzidenz von 100 liegen.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 2.910.445 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland. Innerhalb der letzten sieben Tage waren es 1.010 Todesfälle, entsprechend durchschnittlich 144 Todesfällen pro Tag (Vortag: 157). Da es sich für den heutigen Tag um vorläufige Zahlen handelt, könnten diese später noch vom RKI korrigiert werden. Die Zahl der von einer Covid-19-Erkrankung Genesenen bezifferte das RKI auf rund 2.614.500.

Comments