Unfassbar: Kaninchen in Dromedar-Gehege geworfen!

Einstellen Kommentar Drucken

Landau. Ein "Riesen"-Kaninchen ist am Abend des Ostersonntags offenbar von zwei Frauen mitsamt Transportkorb in ein Dromedar-Gehege des Landauer Zoos geworfen worden". Und das auch noch ausgerechnet an Ostern! Durch den Aufprall des ca. vier bis fünf Meter weiten Wurfes über den dortigen Zaun zog sich das Tier eine blutende Wunde am Schwanz zu. Möglicherweise ist er gebrochen.

Der Zoodirektor wurde verständigt und nahm sich dem Kaninchen der Rasse "Deutscher Riese" an. Klar ist aber, dass die herzlose Tat nicht ungesühnt bleiben soll.

Zwei weibliche Personen wurden am Sonntag in Landau von Zeugen dabei beobachtet, wie sie einen Korb über das Dromedargehege des Landauer Zoos warfen. Gegen die mutmaßlichen Täterinnen wurde eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Comments