Kanzlerfrage in der Union: Diese CDU-Abgeordneten wollen Markus Söder

Einstellen Kommentar Drucken

Düsseldorf/Hamburg | In der ZDF-Sendung "Markus Lanz" hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Dienstagabend auf die Kritik von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) an seiner Pandemie-Politik reagiert.

Vor der Entscheidung über die Kanzlerkandidatur der Union liegt der CSU-Vorsitzende in der Gunst der Bevölkerung weiter deutlich vor CDU-Chef Armin Laschet (60)!

Immer mehr CDU-Abgeordnete sprechen sich für Markus Söder als Kanzlerkandidat aus. So überrascht es nicht, dass sich weitere CDU-Abgeordnete gegen CDU-Chef Laschet aussprechen.

"Die Menschen aus meiner Heimat sehen in Markus Söder einen guten Kanzler", sagte der sächsische CDU-Abgeordnete Marian Wendt dem "Spiegel".

Wäre ein guter Kanzlerkandidat
Wäre ein guter Kanzlerka

"Ich wünsche mir, dass er als Kanzlerkandidat zur Verfügung steht".

Ähnlich sehen das dessen Parteifreunde Marco Wanderwitz, ebenfalls aus Sachsen, und Markus Grübel aus Baden-Württemberg: "Mit Söder hat die Union bessere Aussichten, das Kanzleramt zu halten", meint Grübel. Laschet und Söder wollen laut offiziellem Fahrplan zwischen Ostern und Pfingsten entscheiden, wer von ihnen antritt. Vor diesem Hintergrund sagte das CDU-Präsidiumsmitglied Norbert Röttgen dem "Spiegel": "Wie ich seit meiner Kandidatur für den CDU-Vorsitz konsequent vertreten habe, sollte die Union den Kandidaten aufstellen, mit dem wir die besten Siegchancen bei der Bundestagswahl haben". Er hoffe, dass auch CDU-Chef Laschet dies erkenne, sagte Grübel.

"Markus Söder muss sich jetzt erklären", forderte die Bremer CDU-Abgeordnete Elisabeth Motschmann.

Comments