Smudo und das "Luca"-System - "Konzerte sind der Endgegner"

Einstellen Kommentar Drucken

Dass die Corona-Warn-App des Bundes eine Kontaktnachverfolgung wie Luca bisher nicht implementiert hat, wurde in der Sendung unter anderem von Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar infrage gestellt. Geboren worden war der Spruch offenbar in vertraulichen Gesprächen, die Madsen zuvor mit der Entwicklungsfirma der "Luca-App", der neXenio GmbH, geführt hatte. "Ich bin davon überzeugt, dass "Luca" uns in Kombination mit Testungen, der Corona-App und den AHA-Regeln in ein immer normaleres Leben führen wird", sagte er der Deutschen Presse-Agentur.

Der Musiker, der eigentlich Michael Schmidt heißt, wirbt derzeit bei Behörden und Politikern für das von ihm mitentwickelte System der Kontaktnachverfolgung. Bei einer Einweisung in die Funktionsweise mit den Betreibern der App machte sich das Gesundheitsamt nun startklar für den Einsatz. Entweder scannt der Nutzer der App einen Code am Eingang des Restaurants oder es kann auch alternativ vom Personal der QR-Code auf dem Smartphone des Nutzers gescannt werden. Bei einer Corona-Infektion eines Gastes könnten die angeschlossenen Gesundheitsämter die Daten dann aber einsehen und so deutlich schneller entsprechende Kontaktpersonen finden, die sich zum gleichen Zeitpunkt in der entsprechenden Location befanden. Einige Landkreise und ihre Gesundheitsämter arbeiten bereits mit der App. Auch Kreisdirektor Stefan Funke nahm an der Videokonferenz teil - als Digitalisierungsdezernent. In den kommenden Tagen sollen Rostock und der Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein hinzukommen.

Wie lade ich mir die App aufs Handy?

Verfügbar ist "Luca" laut Mitteilung für Android, iOS und als WebApp. Nach dem Herunterladen meldet sich der Nutzer mit Name und Adresse an, die Telefonnummer wird über einen SMS-Code verifiziert.

1 Die Icons der Corona-Warn-Apps Luca und der Bundesregierung
1 Die Icons der Corona-Warn-Apps Luca und der Bundesregierung

Die Daten werden nach Angaben der Entwickler anonym und verschlüsselt gespeichert.

Auf ihnen liegen große Hoffnungen in der Pandemie: Corona-Selbsttests, die in Deutschland bald flächendeckend zu kaufen sein sollen. Wir zeigen, wie die Tests durchgeführt werden und was es zu beachten gilt. Tim Kornblum. Da es in Kinos, Theatern oder Konzerten oft keine separaten Tische gibt, können die Betreiber entweder einzelne Bereiche abgrenzen und diese mit einem QR-Code versehen oder jeden Sitzplatz einzeln ausweisen.

Comments