Covid-19 - RKI meldet 9.164 Neuinfektionen

Einstellen Kommentar Drucken

Die Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut innerhalb eines Tages 9.164 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

Die Zahl der gesamten bestätigten Corona-Infektionen stieg im Vergleich zum Vortag um 935 auf 308.938, die Zahl der Todesfälle durch oder im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 nahm um 42 auf 7875 zu.286.550 vormals Infizierte gelten laut einer Schätzung als genesen.

Am Sonntag sind die vom RKI gemeldeten Fallzahlen meist niedriger, unter anderem weil am Wochenende weniger getestet wird. Die Daten geben den Stand des RKI-Dashboards von 03.10 Uhr wieder, nachträgliche Änderungen oder Ergänzungen sind möglich.

Die Gesamtlage: +9.164 Fälle (gestern +9.113) und +490 Todesfälle (gestern +508) meldet das RKI für ganz Deutschland. Der Höchststand von 1.244 neu gemeldeten Todesfällen war am 14. Januar erreicht worden. Bei den binnen 24 Stunden registrierten Neuinfektionen war mit 33.777 am 18. Dezember der höchste Wert erreicht worden, er enthielt jedoch 3500 Nachmeldungen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in BadenWürttemberg ist erneut gestiegen
1 Die Sieben-Tage-Inzidenz in BadenWürttemberg ist erneut gestiegen

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Samstagmorgen bundesweit bei 57,8 - und damit etwas höher als am Vortag (56,8). Ihr bisheriger Höchststand war am 22. Dezember mit 197,6 erreicht worden.

Seit Beginn der Pandemie hat das das RKI 2.378.883 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 in Deutschland gezählt. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab. Der Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor acht bis 16 Tagen ab. Das ist der höchste Wert seit mehreren Wochen. Zwei dieser Kreise liegen zudem weiterhin über dem Wert von 100: der Kreis Schwäbisch Hall (120,5) sowie der Hohenlohekreis (100,3). Dies könnte darauf hindeuten, dass sich die ansteckenderen Virusvarianten trotz des Lockdowns rascher ausbreiten.

Zuletzt wurden österreichweit binnen 24 Stunden 200.000 Menschen auf das Coronavirus überprüft, 45.000 Tests davon waren PCR-Tests, wie die Nachrichtenagentur dpa am Samstag berichtete.

Stuttgart - Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen geht im Südwesten weiter zurück. Zugleich ist die Lage in den Kliniken stabil.

Comments