Seehofer prüft "deutlich schärfere Grenzkontrollen" und "Reduzierung des Flugverkehrs auf nahezu Null"

Einstellen Kommentar Drucken

Im Gespräch mit der "Bild" bringt Bundesinnenminister Horst Seehofer eine massive Einschränkung des Flugverkehrs nach Deutschland und schärfere Grenzkontrollen ins Spiel. Weiter heißt es in dem Bericht, dass die Maßnahmen - wie etwa die Reduzierung des Flugverkehrs nach Deutschland "auf nahezu null" - derzeit geprüft würden. Dadurch soll die Einschleppung des Coronavirus-Mutation verhindert werden.

Zu konkreten Planungen für neue Einreise-Regelungen wollte sich das Bundesinnenministerium am Dienstag zunächst nicht äußern. Wie die "Bild" weiter schreibt, gibt es in der Bundesregierung Sorgen, dass sich die Fluglinien nicht an die strengen Corona-Regeln halten. Auch die Bundespolizei registriert demnach immer wieder Verstöße gegen die Quarantäne-Pflicht. Sie sei nicht für ein Reiseverbot, sagte Merkel nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters aus Teilnehmerkreisen in der Sitzung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Comments