Simon Rattle folgt Mariss Jansons in München

Einstellen Kommentar Drucken

Sir Simon Rattle wird nach Medienberichten der neue Chefdirigent des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks.

Dies melden mehrere Zeitungen wie "Die Welt" und "Die Presse". Rattle, der seit 2017 Musikdirektor des London Symphony Orchestra ist, werde damit die Nachfolge des vor über einem Jahr überraschend verstorbenen Mariss Jansons antreten. Die offizielle Mitteilung wird demnächst erwartet.

Für den "Münchner Merkur" ist die Entscheidung eine "logische Wahl", wenngleich die Entscheidung ziemlich gedauert habe: "Rattle gehört nun zu jenen BR-Chefdirigenten, die unter Musizieren stets auch Musikantisches verstehen". Die Tageszeitung verwies darauf, dass Rattle einmal gesagt habe, bei der Arbeit im angestammten Quartier des LSO, der Royal Festival Hall im Southbank Centre, "schwinde der Lebenswille in der ersten halben Stunde jeder Probe".

Diese Nachricht wurde am 10.01.2021 im Programm Deutschlandfunk Kultur gesendet.

Comments