Schnelle Ausbreitung der zweiten Welle: Südafrikanische Wissenschaftler entdecken neue Corona-Variante - Wissen

Einstellen Kommentar Drucken

"Sie ist außer Kontrolle, und wir müssen sie wieder unter Kontrolle bekommen", sagte Gesundheitsminister Matt Hancock am Sonntag der BBC. Es gebe allerdings keine Indizien dafür, dass die Infektionen mit der neuen Variante VUI - 202012/01 öfter zum Tode führt oder anders auf Impfstoffe oder andere Medikamente reagiere, sagte Whitty weiter. Ebenso werde hierdurch die Wirksamkeit von Impfstoffen nach gegenwärtiger Einschätzung nicht gemindert. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die schärferen Maßnahmen noch Monate in Kraft bleiben müssten, bis flächendeckend geimpft werden könne, sagte Hancock. Weil dort eine neue Variante des Coronavirus zu einer starken Zunahme der Neuinfektionen geführt habe, werde es ab Sonntag neue Ausgangsbeschränkungen und Ladenschließungen geben, kündigte Premier Boris Johnson an. Die britischen Behörden würden weiter Informationen und Ergebnisse ihrer Analysen und Studien teilen.

Am Freitagabend informierte auch der südafrikanische Gesundheitsminister Zweli Mkhize im Staatsfernsehen "SABC News", dass die Corona-Variante 501.V2 entdeckt wurde. Man habe entsprechende Erkentnnisse an die Weltgesundheitsorganisation WHO weitergeleitet.

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung.

"Wir werden die Mitgliedstaaten und die Öffentlichkeit auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr über die Merkmale dieser Virusvariante und deren Auswirkungen erfahren". "Es gibt derzeit keine Hinweise darauf, dass der neue Stamm eine höhere Sterblichkeitsrate verursacht oder Impfstoffe und Behandlungen beeinflusst". Er rief die Bevölkerung aber auf, alles zu unternehmen, um eine Ausbreitung zu verhindern. Demnach werden London und Teile Südostenglands im mehrstufigen Maßnahmensystem des Landes eine Kategorie abrutschen. "Schweren Herzens muss ich ihnen sagen, dass wir mit Weihnachten nicht so weitermachen können wie geplant".

Reisen in die Region oder hinaus werden untersagt.

Für Weihnachten bedeute das, dass in den Stufe-4-Gebieten nicht erlaubt sei, einen anderen Haushalt zu treffen, sagte Johnson. Für den Rest des Englands wurde dieser Zeitraum nun auf einen Tag reduziert.

"Wenn das Virus seine Angriffsmethode ändert, müssen wir unsere Verteidigungsmethode ändern". Alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte sowie andere Einrichtungen wie Fitnessstudios oder Schönheitssalons müssen schließen. Am Samstag überschritt die Zahl der insgesamt registrierten Infektionen die Schwelle von zwei Millionen.

Der oberste Amtsarzt des Landes, Chris Whitty, hatte zuvor erklärt, die Mutation von Sars-CoV-2 breite sich rasch in Großbritannien aus. Südafrikanischen Ärzten zufolge infizierten sich während der zweiten Welle mehr jüngere Menschen als zuvor. Sie litten zudem häufiger unter einem schwereren Verlauf der Lungenkrankheit Covid-19.

Comments