Covid-19 - RKI meldet 11.169 Neuinfektionen

Einstellen Kommentar Drucken

In Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) binnen 24 Stunden 487 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Innerhalb eines Tages sind 11.169 neue Fälle übermittelt worden, wie das RKI am Montagmorgen bekanntgab. Der bisherige Höchstwert war am Freitag mit 426 Todesfällen erreicht worden. Am vergangenen Sonntag hatte die Zahl bei 15.741 gelegen. Die Zahlen des RKI sind an Sonntagen und Montagen vergleichsweise gering, weil laut RKI am Wochenende weniger Proben genommen werden und dadurch auch insgesamt weniger getestet wird. Die Gesamtzahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg am Mittwoch auf 17.123.

Diese Nachricht wurde am 30.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet. Nach Schätzungen sind rund 779.500 Menschen inzwischen genesen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz - also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche - lag am Montag demnach bei 579,5. Der Wert bildet jeweils das Geschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Das RKI zählt in Deutschland seit Beginn der Pandemie 1.084.743 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2 (Stand: 2. Dezember, 0 Uhr).

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps - in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Comments