Türkei - Zentralbank hebt unter neuer Führung Leitzins kräftig an

Einstellen Kommentar Drucken

Die türkische Zentralbank hat den Leitzins stark angehoben.

"In den kommenden Perioden werden alle Faktoren, die die Inflation beeinflussen, berücksichtigt, und die Straffung der Geldpolitik wird entschieden fortgesetzt, bis ein dauerhafter Rückgang der Inflation erreicht ist", so eine Mitteilung der Bank. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan ist ein erklärter Zinsgegner. Vor führenden Wirtschaftvertretern sagte er heute, Investoren dürften nicht dadurch "erdrückt" werden. Die Türkei solle sich wirtschaftlich auf Exporte, Produktion und Arbeitsplätze konzentrieren. Agbal demonstrierte mit seiner heutigen Entscheidung Unabhängigkeit von Erdogan. Die Anhebung des Leitzinses wird seit Monaten gefordert, um die hohe Inflation in der Türkei zu bremsen. Wirtschaftsexperten widersprechen dieser Theorie jedoch.

Die Türkische Lira (TRY) fiel am frühen Freitag auf 7,5112 pro US-Dollar und erreichte damit den höchsten Stand seit dem 25. September. Zugleich sehen sich die türkischen Währungshüter mit einer Inflation im zweistelligen Prozentbereich konfrontiert.

Comments