Nach Tochter: Bobby Browns Sohn stirbt mit nur 28 Jahren

Einstellen Kommentar Drucken

Schmerzhafter Verlust für Bobby Brown (51): Sein Sohn Bobby Jr. ist mit erst 28 Jahren gestorben.

Unter Berufung auf einen engen Vertrauten der Familie schreibt das Promi-Nachrichtenportal, dass Bobby Brown Jr.am Mittwoch tot in seinem Haus in der Nähe von Los Angeles aufgefunden worden sei.

Es ist eine neue Tragödie in einer ganzen Reihe von Schicksalsschlägen: Erneut muss Bobby Brown (51) den Tod eines seiner Kinder betrauern. Die genaue Todesursache sei bisher jedoch unklar. Die Polizei befindet sich aktuell noch am Fundort der Leiche, soll jedoch Quellen zufolge bereits ausgeschlossen haben, dass es sich um Tod durch Fremdeinwirken handelt. Der Musiker musste in den vergangenen Jahren einiges verkraften: 2012 war seine Ex-Frau Whitney Houston (✝48) in der Badewanne ertrunken.

Der tragische Todesfall ereignet sich mehr als fünf Jahre nach dem Tod von Bobby Browns Tochter Bobbi Kristina Brown (1993-2015), die im Juli 2015 mit nur 22 Jahren starb. Sein Vater hat sieben Kinder: Der Älteste, Landon Brown, stammt aus dessen Beziehung mit Melika Williams. Mit der Mutter von Bobbi Kristina Brown, Whitney Houston, war er von 1992 bis 2007 verheiratet.

Comments