Barmer-Analyse: Diabetes in Deutschland auf dem Vormarsch

Einstellen Kommentar Drucken

Der Anteil der Diabetiker in Hamburg ist zwischen den Jahren 2014 und 2019 um mehr als zehn Prozent gestiegen. Das geht aus dem zum Weltdiabetestag am 14. November erstellten sogenannten Diabetes-Atlas der Barmer-Krankenkasse hervor. Die geringsten Zuwächse gab es in Sachsen und Thüringen mit weniger als einem Prozent.

Für ältere Patienten mit Diabetes Typ 2 und anderen gesundheitlichen Störungen wie Herz-Kreislauf- und Gefäßerkrankungen, Bluthochdruck oder auch starkem Übergewicht sei Covid-19 mit Risiken verbunden. "Wenn der Stoffwechsel nicht gut unter Kontrolle ist und die Blutzuckerwerte deutlich über der Norm liegen, ist das Immunsystem geschwächt", sagte der Diabetologe Gallwitz. Straub bekräftigte die Forderung nach einer verpflichtenden Nährwertkennzeichnung an Lebensmitteln. Erforderlich sei eine verständliche Übersicht zum Beispiel über den Zucker- und Fettgehalt.

Der Barmer-Chef forderte zugleich, die Ernährungsbildung möglichst früh anzusetzen, weil sich Essgewohnheiten bereits in der Kindheit manifesterten. Erforderlich seien auch verpflichtende Standards für eine gesunde Kita- und Schulverpflegung. Die Zunahme sei nur zum Teil auf den demografischen Wandel zurückzuführen. "Da er regional aber sehr unterschiedlich zu Buche schlägt, bedarf es nun weiterer Untersuchungen in den Bundesländern", sagt Straub.

Diabetes mellitus ist eine chronische Stoffwechselerkrankung, die durch einen dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist. Man nennt sie häufig auch Zuckerkrankheit. Bei Typ 1 Diabetes werden dabei die insulinproduzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse zerstört. Jedoch können auch junge Menschen betroffen sein.

Wie viele Menschen sind betroffen? Im vergangenen Jahr hatten rund 285 000 Menschen und damit 11,3 Prozent der Bevölkerung in dem Bundesland die Zuckerkrankheit, wie die Barmer-Krankenkasse am Freitag mitteilte. Und die Zahlen werden in den nächsten Jahren weiter ansteigen. Problematisch sind nicht nur der erhöhte Blutzucker, sondern vor allem Begleit- und Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder diabetischer Fuß. Werden Sie zum Experten Ihrer Erkrankung und nutzen Sie die Chance auf ein wirklich gutes Leben - mit Diabetes!

Comments