Google erkennt Lieder durch Summen

Einstellen Kommentar Drucken

Mit einem neuen Listening Feature für die Google-Suche kannst du die Melodie deines Ohrwurms einfach summen und die Suchmaschine zeigt dir dazu passende Lieder an. Anschließend hört das Handy zu und man muss singen oder summen.

Bisher war es mit Google Assistant möglich, Songs zu identifizieren, indem man das Originalstück einige Sekunden vorgespielt hat.

So suchst du einen Song via Google-Widget und Google-AppKlicke auf das Mikrofonsymbol. Hat man den Button angeklickt, öffnet sich diese Oberfläche. Helfen soll es dann, wenn man einen Song nicht mehr aus dem Kopf bekommt - ihn aber dennoch einfach nicht erkennt. Mit Google kannst du das jetzt herausfinden. Vor allen Dingen, wenn man sich weder an den Text noch an den Song-Titel erinnern kann.

Google rollt die neue Funktion aktuell weltweit aus. Während die Songerkennung auf Android in über 20 Sprachen verfügbar ist, müssen sich iOS-Nutzer mit Englisch begnügen.

"

"Hey Google, was heisst jebeno?"

".

Comments