Erneut Corona-Notstand in der Slowakei beschlossen

Einstellen Kommentar Drucken

Die Slowakei kämpft seit Ende August mit ständig steigenden Zahlen von Corona-Infektionen.

Die Slowakei hatte den Notstand bereits während der ersten Welle ab März ausgerufen, in Kraft blieb er 90 Tage.

Der Notstand ermöglicht es, einige Rechte und Freiheiten der Bürger einzuschränken, zum Beispiel die Versammlungs- und Bewegungsfreiheit, oder auch ein Ausgangsverbot zu verhängen.

Die Slowakei hat im Zusammenhang mit dem Aufkommen einer zweiten Corona-Welle erneut die Ausrufung des Notstands beschlossen.

Dieses Mal sollen die Grenzen aber nicht geschlossen werden.

Man werde sehen, wie sich die Reiselust der Slowaken über Allerheiligen auf die weitere Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie auswirken wird und dann schauen, ob man zum Normalzustand zurückkehren könne, teilte der Regierungschef via Facebook mit - noch bevor die entsprechende Kabinettssitzung zu Ende ging. Prymula schlug vor, die Zahl der Teilnehmer bei öffentlichen Veranstaltungen in Tschechien draußen auf 20 und in Räumen auf zehn zu begrenzen.

In der Slowakei gilt der Ausnahmezustand bereits ab Donnerstag, wie die Regierung am Mittwoch verkündete. Die tschechischen Coronazahlen gehören nach Angaben der Regierung zu den schlechtesten in der Welt. Kommenden Freitag und Samstag finden in Tschechien die Regional- und Senatswahlen wie geplant statt. Was den Bildungszweig anbelangt, werden die meisten weiterführenden Schulen auf Distance Learning umgestellt. Der Sport muss ohne Zuschauer auskommen. Am Dienstag wurde mit 567 bestätigten Fällen ein weiterer Rekordwert erreicht. Ausgesetzt werden auch Opern und Musicals, Theater und Kinos bleiben dagegen offen. Firmen, Geschäfte und Restaurants sind von den Restriktionen nicht betroffen. Am Mittwoch wurden auch drei weitere Todesopfer bekannt, womit die Gesamtzahl auf 48 angestiegen ist. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten stieg inzwischen auf knapp 67.850. Allein am Dienstag kamen 1.965 neue bestätigte Fälle hinzu. In Verbindung mit einer Covid-19-Erkrankung starben in Tschechien mehr als 630 Menschen.

Comments