Finnland-Fähre in Ostsee auf Grund gelaufen

Einstellen Kommentar Drucken

Eine Fähre mit rund 280 Menschen an Bord ist in der Ostsee auf Grund gelaufen.

Eine Ostsee-Fähre mit rund 280 Menschen an Bord ist vor der finnischen Inselgruppe Aland auf Grund gelaufen.

Die Situation sei stabil, Menschen nicht in Gefahr, teilte die Küstenwache auf Twitter mit. Die Evakuierung der Fähre wurde von Einsatzkräften vorbereitet.

Laut der Reederei Viking Line befanden sich an Bord der Fähre knapp 200 Gäste und 80 Besatzungsmitglieder. Berichte über Verletzte gibt es demnach bislang nicht.

Finnische und schwedische Medien berichteten, dass die "Amorella" bereits im Jahr 2013 schon einmal auf Grund gelaufen war. Auch damals habe sich der Vorfall in dem Seegebiet vor Åland ereignet.

Exklusivbesuch dank Corona. Das Pinguinpaar Izzy und Darwin sind auf Erkundungstour in einem Kunstmuseum.

Comments