741 neue Corona-Infektionen

Einstellen Kommentar Drucken

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 741 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages gemeldet. Mit 1045 neuen Fällen stieg die Zahl insgesamt auf über 213.000.

Zudem gibt das RKI ein sogenanntes Sieben-Tage-R an.

Die Einzelhändler warnten vor einer zweiten Welle. Danach war die Zahl in der Tendenz gesunken. Allerdings nicht schlagartig, sondern eher schleichend und auf breiter Front. Experten fürchten eine solche Entwicklung, weil sie sich nicht mit einigen wenigen harten Maßnahmen eindämmen lässt.

Als Ursache für den Anstieg nannte RKI-Präsident Lothar Wieler bereits vorige Woche Nachlässigkeit bei der Einhaltung der Verhaltensregeln. Allerdings gehen die Meinungen auseinander, ob diese Welle schon da ist - und ob man überhaupt von Wellen sprechen sollte. Auch das RKI hatte unlängst nicht ausgeschlossen, dass es bereits eine zweite Welle gebe.

Die erhöhten Infektionszahlen fallen zusammen mit dem Schulbeginn in mehreren Bundesländern sowie mit der Rückkehr von Urlaubern, die sich zum Teil in Risikogebieten aufgehalten haben.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich somit mindestens 212.022 Menschen in Deutschland nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert, wie das RKI am Morgen im Internet meldete (Datenstand 5.8., 0.00 Uhr). Bislang haben 194.600 Menschen die Infektion nach RKI-Schätzungen überstanden. Das bedeutet, dass ein Infizierter im Mittel etwa einen weiteren Menschen ansteckt.

Comments