Royals: Experte über Bruch mit Harry und Meghan - "Kate ist verzweifelt"

Einstellen Kommentar Drucken

Dafür wurde bereits seit Monaten kolportiert, dass sie sich mit zahlreichen Personen aus dem inneren Kreis der Sussexes ausgetauscht haben, die Harry und Meghan natürlich in den höchsten Tönen gelobt haben. Trotzdem tauchen immer wieder neue Schlagzeilen um Harry und Meghan auf.

Und vor allem Letztere habe große Probleme mit dem Erscheinen des Buches und der momentanen Gefühlslage innerhalb der britischen Königsfamilie, sagte Royal-Biograf Andrew Morton jetzt dem australischen Portal "New Idea". Als Prinz Harry und Herzogin Meghan Anfang des Jahres verkündeten, dass sie von ihren Pflichten als Senior Royals zurücktreten und nach Amerika auswandern werden, soll der Palast davon ebenso überrascht gewesen sein wie die Öffentlichkeit. Zum Geburtstag gratulierte Queen Elizabeth II. der ehemaligen Schauspielerin nun mit einem besonderen Foto zum Geburtstag.

Wie die Autoren der Biografie "Finding Freedom" behaupten, haben Harry und seine Großmutter bei einem gemeinsamen Essen friedlich über seine Zukunft gesprochen. Trotz "Megxit" und dem damit verbundenen Umzug von Prinz Harry und dessen Frau Meghan in die USA, steht die Queen weiterhin hinter der Ehefrau ihres Enkels.

Comments