Söder fordert Corona-Testpflicht für Urlaubsrückkehrer

Einstellen Kommentar Drucken

Daher sei das Tragen von Mund-Nase-Schutz ebenso wichtig wie ein Ausbau der Testkapazitäten und gegebenenfalls Quarantäne. Söder rief am Montag in München eindringlich zum Einhalten der Regeln im Kampf gegen die Pandemie auf. "Corona kommt schleichend zurück, aber mit aller Macht", warnte der CSU-Politiker. "Vorsicht muss oberstes Gebot bleiben", sagte der CSU-Chef.

Auf einem großen Gemüsebauernhof in Mamming (Landkreis Dingolfing-Landau) sind mehr als 170 Erntehelfer bei einer Reihenuntersuchung positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden.

Das wichtigste sei es, innerhalb von Stunden zu handeln, es dürfe nie ein Zögern geben, so Söder am Montag. "Ich bin der festen Überzeugung, wir werden noch mehr Probleme bekommen", so der bayerische Ministerpräsident weiter. Der Ministerpräsident zieht entsprechende Konsequenzen. So würde versucht werden, die Einhaltung der Hygienemaßnahmen in Betrieben zu erzwingen.

Für Verstöße gegen Hygienekonzepte werde der Bußgeldrahmen von 5000 auf 25.000 Euro verfünffacht. "Wir machen uns weiter große Sorgen um den Urlaub". Weiter sollen während der Erntezeit landwirtschaftliche Betriebe in kürzeren Intervallen als bisher geprüft werden, das sei Tag und Nacht unangemeldet möglich.

Zudem müssten die Risikogebiete noch einmal neu regional überprüft werden - auch in Europa.

An den Flughäfen der beiden Großstädte hat Bayern bereits Zentren für freiwillige und kostenlose Tests eingerichtet.

Mit Blick auf die Urlaubssaison richtet Bayern an drei Grenzübergängen zu Österreich auf den Autobahnen freiwillige Teststationen ein - in Walserberg, Pocking, Kiefersfelden - ebenso an den Hauptbahnhöfen in München und Nürnberg.

An den Flughäfen München und Nürnberg gibt es bereits seit dem Wochenende Teststationen, an denen sich Reisende freiwillig und kostenlos auf den Corona-Erreger Sars-CoV-2 testen lassen können. Zudem forderte Söder eine Testmeldepflicht der Bundesländer an das Robert-Koch-Institut, um alle Tests national nachvollziehen zu können.

Comments