Corona-Weltrekord in USA: 60.000 Fälle in 24 Stunden

Einstellen Kommentar Drucken

Am Times Square in New York weisen elektronische Plakatwände auf Hygiene- und Abstandsregeln hin.

In den USA sind innerhalb von 24 Stunden rund 60.000 Corona-Neuinfektionen registriert worden.

Das ist ein neuer Höchststand, wie aus Zahlen der Johns-Hopkins-Universität hervorgeht.

Insgesamt zählt das Land demnach mehr als 2,996 Millionen Fälle (Stand: Mittwochvormittag). Rund 133.000 Menschen starben an oder mit dem Virus.

Von Eindämmung keine Spur: In den USA gibt es erneut einen Tagesrekord bei der Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Die gegenwärtige Lage sei "wirklich nicht gut" und erfordere "sofortiges" Handeln, sagte der Direktor des Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten.

Comments