Bekannt Als Gottlieb Wendehals: Werner Böhm ist gestorben

Einstellen Kommentar Drucken

Unter dem Künstlernamen Gottlieb Wendehals war Böhm einem Millionenpublikum bekannt.

Stimmungssänger Werner Böhm alias "Gottlieb Wendehals" ist tot.

bagmruH | dShaeegcLreg-nle Gtiboelt lsedehWan aisla Weenrr möBh nloä " seo (P neek " lsnBea) tsi mi trAle onv 87 rnhaJe.gnosbetre Das ätgesbtiet eeins hN-oacuehErf snneuSa hBmö edr "tediu.ZlingB-" uLat mde bBaoualvdettrl rtabs edr gnSäer in der tNhca uz gnDistea in snimee tprmatAen fua nrCa a.Crnaia saD naegMtmne egebstittä end oTd eds nSsärge huac mde ie " pl " Seg. Das soll seine Ehefrau Susanne "Bild, bestätigt haben. Ich bin sehr traurig", zitiert das Blatt Susanne Böhm.

Böhm war Anfang dieses Jahres von Hamburg nach Gran Canaria gezogen.

Die Polonaise und das karierte Sakko waren seine unverwechselbaren Kennzeichen.

"Hier fliegen gleich die Löcher aus dem Käse/ denn nun geht sie los/ unsere Polonäse" - mit einem selbst für Hardcore-Fans des Genres eigenartigen Schlager ist Werner Böhm in den 80er Jahren zu einem Kultsänger geworden.

Mit RTL war Böhm über das Dschungelcamp verbunden - zuletzt im Jahr 2015 in der Sommerausgabe "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!". 2004 war er auch Kandidat bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Auch seine Ex-Frau Mary Roos trauert.

Seine gute Freundin Helga fand Böhm mit Kopfhörern im Ohr und dem Handy in der Hand. Inzwischen waren die beiden laut "Bild" und RTL getrennt. Seine Freundin Helga habe ihn am Dienstag in seinem Apartment auf Gran Canaria auf dem Bett liegend gefunden, berichtete "Bild".

Comments