Leon Draisaitl erster deutscher NHL-Topscorer: "Etwas ganz Besonderes"

Einstellen Kommentar Drucken

NHL: Virtuelle Ehrung für Topscorer leon Draisaitl? Die NHL ruht wegen der Corona-Pandemie seit dem 12. März.

Das hat es in der 103-jährigen Geschichte der amerikanischen Eishockey-Liga NHL noch nicht gegeben. Da den ehemaligen Kölner Hai durch den Hauptrunden-Abbruch nun niemand mehr einholen kann, hat sich Draisaitl mit seinen Top-Leistungen die Art-Ross-Trophy für die meisten Torbeteiligungen gesichert.

Draisaitl gilt zudem als ein Kandidat für den MVP-Award, den Titel als wichtigster Spieler der Saison - eine Auszeichnung, die als deutscher Sportler in den USA bislang nur Basketball-Star Dirk Nowitzki überreicht bekam.

"Natürlich ist das eine große Ehre für mich und auch etwas ganz Besonderes", sagte der Angreifer der Edmonton Oilers. "Aber ohne meine Mitspieler wäre das natürlich nicht möglich gewesen". In welchem Rahmen Draisaitl gewürdigt wird, ist bisher noch nicht klar.

Zu den zahlreichen Gratulanten zählte selbstverständlich auch Draisaitls Arbeitgeber. An zweiter Stelle steht sein Teamkollege Connor McDavid mit 97 Scorerpunkten.

Deutschlands bester Eishockey-Spieler ist in seinem Heimatland zwar weit von der Popularität von beispielsweise Dirk Nowitzki entfernt, in den NHL-Ländern USA und Kanada aber ein geschätzter und in höchstem Maße anerkannter Athlet. Viele Spieler, deren Teams sich vor der Corona-bedingten Unterbrechung in den Playoff-Rängen befanden, haben ein Problem mit jenen Teams, die durch das neue Format quasi eine neue Chance auf den Kampf um den Stanley Cup erhalten.

Orte und Zeitplan sind noch nicht entschieden.

Anfang Juni soll dann die sogenannte "Phase 2" beginnen, in der die Teams freiwillig in ihren eigenen Trainingszentren in Kleingruppen das Training wieder aufnehmen können.

In den Playoffs sollen die besten vier Teams der beiden Conferencen, die aufgrund der unterschiedlichen Anzahl Partien anhand eines Punktequotienten bestimmt werden, in der ersten Playoff-Runde ein Freilos geniessen. Derzeit sind noch nicht mal Einheiten in Kleingruppen erlaubt. "Wir werden nicht mit Spielen beginnen, bevor wir wissen, dass es sicher und okay ist", sagte Liga-Boss Bettman.

Comments