Ann-Kathrin und Mario Götze erwarten ihr erstes Kind - Boulevard

Einstellen Kommentar Drucken

Der 27 Jahre alte Schütze des Tores zum 1:0 Deutschlands im WM-Finale 2014 gegen Argentinien habe nur noch Aussichten auf "Vereine der Kategorie B", sagte Rummenigge in seiner Kolumne beim Onlineportal "Sportbuzzer". Dennoch ist die Karriere im Anschluss ins Stocken geraten.

Bayer Leverkusen hat laut Simon Rolfes kein Interesse daran, den im Sommer ablösefreien Mario Götze zu verpflichten.

Rummenigge findet, Götze sei seit seiner Rückkehr "nie wieder richtig bei der Borussia angekommen", der Weltmeister hatte zudem gesundheitliche Probleme.

Götze, der zusammen mit seiner Ehefrau Ann-Kathrin in wenigen Wochen das erste Kind erwartet, wird von BVB-Trainer Lucien Favre kaum noch berücksichtigt - in der aktuell unterbrochenen Saison kommt der Offensivspieler wettbewerbsübergreifend auf lediglich 596 Einsatzminuten.

Ex-BVB-Spieler Michael Rummenigge hat Mario Götze stark kritisiert und sieht ihn in der Zukunft nur noch bei Mittel-Klasse Klubs.

Der Bruder des Bayern-München-Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz-Rummenigge (64) betont vielmehr, dass Götze sich Alternativen aus der zweiten Reihe suchen müsse.

Und bringt in diesem Zusammenhang auch die Elf vom Niederrhein ins Spiel. "Ich denke da an Klubs der Größenordnung Everton, West Ham oder italienische Mittelklasse-Vereine", so der ehemalige Stürmer.

Falls die Bundesliga für Götze eine Option bleiben würde, würde er "zu Borussia Mönchengladbach oder nach Leverkusen passen", so Rummenigge. "Wenn ich ihn manchmal bei Instagram sehe, frage ich mich, ob das noch ein Fußballer ist oder eher ein Show-Talent".

Michael Rummenigge nimmt beim Thema Mario Götze kein Blatt vor den Mund.

Bekannt sein dürfte, dass Gladbach als Top-Adresse für Top-Talente, die hungrig und gierig sind, gilt. Nach den Leistungen der letzten Monate und Jahre erscheint es unrealistisch, dass Götze dieses Gehaltslevel halten wird. Unabhängig von den finanziellen Bedingungen.

Comments