Fußball: Real vor dem Aus - Lyon überrascht Juventus und Ronaldo

Einstellen Kommentar Drucken

Mit Sky X könnt ihr live dabei sein und die Champions League ohne langfristige Vertragsbindung streamen.

Manchester City hat am Mittwochabend das Duell der Top-Teams für sich entschieden. Isco hatte die Mannschaft von Trainer Zinedine Zidane in Führung gebracht (60. Minute). Real-Verteidiger Sergio Ramos sah kurz vor Spielende wegen einer Notbremse die Rote Karte (86.).

Die wohl weniger hochkarätige der heutigen Begegnungen im Achtelfinale der Champions League ist live bei Streaminganbieter DAZN zu sehen: Der italienische Dauermeister aus Juventus Turin trifft als klarer Favorit auf Olympique Lyon - gelingt den Franzosen gegen das Stargespann um CR7 die Überraschung? Der noch amtierende englische Meister verschaffte sich damit eine hervorragende Ausgangsposition für das Rückspiel am 17. März.

Olympique Lyon- Juventus Turin
Lucas Tousart von Olympique Lyon erzielt das Tor gegen Wojciech Szczęsny von Juventus Turin

Matchwinner für Lyon, das sich in der Vorrunde hinter Bundesliga-Herbstmeister RB Leipzig für die Runde der besten 16 qualifiziert hatte, war der künftige Berliner Lucas Tousart. Der 22-Jährige, den der Bundesligist schon in der Winterpause für 25 Millionen Euro von OL gekauft und danach bis zum Saisonende an den Tabellensiebten der Ligue 1 zurückverliehen hat, ließ die Chancen der Gastgeber durch seinen Siegtreffer in der 31.' sprunghaft steigen.

Ronaldo hofft auf seinen insgesamt sechsten Triumph in der Champions League. Die Konkurrenz um den Titel freut es sicher: Mit Manchester City ode Real Madrid wird ein Titelkandidat die europäische Königsklasse bereits vor dem Viertelfinale verlassen müssen.

Comments