Ferdinand Schmidt-Modrow tot: TV-Star stirbt mit nur 34 Jahren

Einstellen Kommentar Drucken

Große Trauer um "Sturm der Liebe"-Star Ferdinand Schmidt-Modrow: Der nur 34-jährige Schauspieler ist während eines Aufenthalts in Bremerhaven überraschend verstorben".

Schmidt-Modrow spielte unter anderem seit 2017 den Pfarrer Simon Brandl in der Serie "Dahoam is Dahoam". Außerdem kannten TV-Zuschauer den Nachwuchs-Star aus Erfolgsserien wie "Sturm der Liebe" (ARD) oder "Rosenheim Cops" (ZDF).

Todesursache sei den Angaben der Familie zufolge eine "nicht erkannte Vorerkrankung" gewesen, wie ein Sprecher des Bayerischen Rundfunks in Bezug auf die Angehörigen der Deutschen Presseagentur sagte.

Wie die "Münchner Abendzeitung" berichtet, steht die Familie von Schmidt-Modrow unter Schock. Der BR bezieht sich dabei auf engste Familienkreise. Mit seiner freundlichen, herzlichen Art war Ferdinand Schmidt-Modrow bei allen am Set sehr beliebt und stets ein Garant für positive Energie und gute Laune. Jetzt hat sich die schreckliche Nachricht auch unter Ferdinands "Dahoam is Dahoam"-Kollegen herumgesprochen". Wir werden Ferdinand niemals vergessen und ihn in unseren Herzen behalten.

Comments