Queen und Urenkel bereiten Christmas Pudding zu

Einstellen Kommentar Drucken

Für einen offiziellen Fototermin durfte Prinz George (6) vor den amüsierten Augen seines Vater Prinz William (37), Großvater Prinz Charles (71) und Urgroßmutter Königin Elizabeth II. den Kochlöffel schwingen.

Wie der Palast zu den Bildern schreibt, bereiten die Royals hier einen besonderen Weihnachtspudding für die Kriegsveteranenorganisation Royal British Legion zu. Genau dafür haben sich die Queen und ihre drei Nachkommen vor dem Tannenbaum im Musikzimmer des Buckingham-Palastes zusammengefunden, um Christmas Pudding herzustellen.

Der Christmas Pudding ist ein traditionelles britisches Gericht zu Weihnachten, das beispielsweise Trockenobst und Nüsse enthält.

Alle vier Royals haben jeweils, wie die Tradition es vorsieht, einen Sixpence (englischer Halb-Schilling) in der Süßspeise versteckt. Dabei hat die Familie sichtlich Spaß.

Wie der "Telegraph" schreibt, sei das Rezept für den traditionellen englischen Weihnachtspudding, den "Christmas Pudding", zu diesem Zweck abgewandelt worden: Queen Elizabeth, Prinz Charles, Prinz William und Prinz George hätten dem Teig noch Mohn zugefügt - als Zeichen der Erinnerung, für die die Organisation steht.

Am meisten Elan zeigt aber der sechs Jahre alte Prinz George. Der lacht auf einem anderen Foto herzlich, genauso wie Prinz William.

Durch die Initiative sollen Streitkräfte und Kriegsveteranen zur Weihnachtszeit besonders unterstützt werden, beispielsweise durch Treffen oder festliche Momente.

Vier Generationen des britischen Königshauses haben sich zum gemeinsamen Kochen zusammengetan. Geleitet habe das große Backvergnügen Alex Cavaliere, der Koch der Royal British Legion.

Comments