Dieter Bohlen: Er spricht über seine Tournee-Absage

Einstellen Kommentar Drucken

Berlin. Der Pop-Titan kann nicht mehr: Dieter Bohlen hat am Mittwoch seine "Mega Tournee" für 2020 abgesagt und eine einjährige Pause angekündigt. Zusätzlich will der Produzent und Musiker im kommenden Jahr noch in Oberhausen (6. März) und Dresden (5. Juni) auftreten. Dann wird er allerdings nur zweimal performen - und das aus einem bestimmten Grund! Damit er mehr Zeit für seine Familie hat, hat er die Insgesamt acht Konzerte letzten Endes gestrichen. "Aber ich habe schnell festgestellt, wie wahnsinnig zeitaufwendig das ist", erklärte Dieter. Nicht nur für die Auftritte, sondern auch für die Vorbereitungen oder die Werbung fehle ihm schlichtweg die Zeit.

"Ich habe auch die Promo unterschätzt". Deshalb werde es nur zwei Auftritte geben.

Neben der Leidenschaft zur Musik geht dem "Modern Talking"-Gründer auch wegen seiner TV-Karriere einiges an Freizeit verloren: "Auf Dauer DSDS, Supertalent, eine Tournee, meine Werbeverträge und natürlich habe ich auch noch sechs Kinder - das schafft kein Mensch", stellte der 65-Jährige fest". Für 2021 habe Dieter trotzdem wieder eine große Konzerttour geplant.

Comments