VfB: Walter vor Entlassung - zwei Nachfolger im Gespräch

Einstellen Kommentar Drucken

Tim Walter sollte endlich für Konstanz sorgen auf dem Trainerposten des VfB Stuttgart.

"Wir werden sowohl die sehr gute Phase zu Beginn der Saison in die Analyse einfließen lassen, wie auch das aktuelle Spiel heute und die letzten davor", sagte der 47-Jährige.

Vor dem VfB-Spiel gegen Hannover 96 will sich Trainer Tim Walter nicht mit Berichten über sein mögliches Aus beim Fußball-Zweitligisten beschäftigen. "Aber ich bin immer guter Dinge, von daher gehe ich davon aus". Wir machen das Spiel morgen. Sport1 hatte zuvor berichtet, dass die Trennung unabhängig vom Ergebnis des Spiels am Samstag (13.00 Uhr) bereits beschlossen sei. Die Überzeugung, dass Walter das Team souverän zum Aufstieg führt, haben Sportdirektor Sven Mislintat und Sportvorstand Thomas Hitzlsperger scheinbar verloren.

Alles rund um die Hannover-Partie, können Sie in unserem Spieltagsblog verfolgen. "Bei uns herrscht keine Krisenstimmung", sagte er. "Wir haben ein super Verhältnis". Maximal kann der Aufstiegsfavorit vor der Winterpause auf Platz vier abrutschen. Spielmacher Daniel Didavi bekam von Walter für den Fall, dass er fit ist, eine Einsatzgarantie.

Comments