Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist tot

Einstellen Kommentar Drucken

Die Frontfrau der weltberühmten Band Roxette starb im Alter von 61 Jahren.

Die Sängern des schwedischen Pop-Duos Roxette Marie Fredriksson ist nach langjähriger Krebserkrankung gestorben.

Demnach soll Marie Fredriksson bereits am Montagmorgen verstorben sein. "Marie hinterlässt ein großes musikalisches Erbe", so das Management der Sängerin, die auch als Solokünstlerin erfolgreich war.

"Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass einer unserer größten und beliebtesten Künstler nicht mehr da ist", heißt es in einer Pressemitteilung ihrer Managerin Marie Dimberg. Ihren internationalen Durchbruch hatte das schwedische Pop-Duo 1989 mit dem Album "Look Sharp". Zu den großen Roxette-Hits gehörten in den Achtziger- und Neunzigerjahren die Lieder "Joyride", "Listen To Your Heart", "How Do You Do" oder die Ballade "It Must Have Been Love". Fredrisksson was diagnosed with a brain tumor in 2002 and was given a slim chance of surviving at the time. Wenig später verkündete die Sängerin ihren endgültigen Abschied von der Bühne.

Fredriksson, die einen hohen Wiedererkennungswert durch ihre markante, helle Kurzhaarfrisur besaß, feierte an der Seite von Gessle weltweite Erfolge. Danke, Marie, danke für alles. Ihr Bandpartner Per Gessle wird in der schwedischen Tageszeitung "Expressen" mit den Worten zitiert: "In mehr als 40 Jahren warst du die wundervollste Freundin".

Auch via Twitter drückte Gessle seine Trauer aus: "Die Zeit vergeht so schnell". Es fühlt sich an wie vor kurzem, als Marie und ich in meiner kleinen Wohnung in Halmstad saßen und Träume teilten. Es ist mir eine Ehre, ihr Talent + ihre Großzügigkeit kennengelernt zu haben. "Dir und deiner Familie alle meine Liebe!" Doch jetzt ist sie mit 61 Jahren ihrer Krankheit erlegen.

Comments