Virginia: Sie zeigte Trump den Mittelfinger und gewann jetzt eine Wahl

Einstellen Kommentar Drucken

Dafür öffneten sich andere Türen, darunter die Einladung, für die Demokraten bei Lokalwahlen anzutreten - mit Erfolg.

Ein gegen US-Präsident Donald Trump erhobener Mittelfinger hat sie berühmt und erst einmal arbeitslos gemacht - jetzt hat Juli Briskman bei einer Lokalwahl im Bundesstaat Virginia triumphiert. Die 52-Jährige, deren Protest gegen Trump 2017 auf einem Foto festgehalten worden war, errang nun ein politisches Amt im Bezirk Loudoun.

Im Oktober 2017 hatte Briskman bei einer Fahrradtour der vorbeirauschenden Autokolonne von Trump den Stinkefinger gezeigt.

Zwar verlor sie durch ihren von ihr im Internet veröffentlichten Protest damals ihren Job.

Die Entscheidung lohnte sich, wie sich am Dienstagabend zeigte. Dadurch sitzt sie im sogenannten Board of Supervisors, das die Arbeit der Verwaltungsbehörden kontrolliert. Die Demokraten setzten sich in Virginia auch im Kampf um den Gouverneursposten gegen Trumps Republikaner durch. Loudoun County ist der wohlhabendste Verwaltungsbezirk der USA.

Comments