Täter heute verurteilt: Ex-Bachelor-Kandidatin wurde fast vergewaltigt

Einstellen Kommentar Drucken

Es war der schlimmste Tag ihres Lebens.

Hannover - Nur knapp entkam Bachelor-Kandidatin Lina Kolodochka (24) einer Vergewaltigung.

Wie die "Bild" berichtete, wollte sich die blonde BWL-Studentin mit Freunden in Hannover (Niedersachsen) treffen. Ab heute steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

Ich schrie: "Nimm mein Geld, mein Handy", sagte Lina Kolodochka gegenüber der "Bild".

Ich telefonierte mit meiner Freundin, bemerkte, dass er mir hinterherlief, die ganze Zeit, Baby, Baby' rief. Mit den Worten "I need to f**k" reißt er ihr das Handy aus der Hand, drückt ihren Oberkörper auf den Boden und fixiert sie am Hals. Er öffnete ihren Jeansknopf und zog sich selbst die Hose herunter.

Bei dem Prozess gegen ihn geht es Lina Kolodochka vor allem um eins: "Ich möchte anderen Frauen Mut machen, nicht zu schweigen, wenn ihnen so etwas Furchtbares passiert". Ihr Angreifer schirmt sein Gesicht ab, will nicht gefilmt werden, hat einen Dolmetscher dabei.

Das Gerichtsurteil: Der 28-Jährige muss zwei Jahre und zwei Monate in Haft.

Der ehemaligen Bachelor-Kandidatin, die sich 2018 um die letzte Rose von Daniel Völz (34) bemühte ist Schlimmes widerfahren: Sie entging nur knapp einem sexuellen Übergriff.

Comments