Moosach: Mann versucht Frau brutal zu vergewaltigen

Einstellen Kommentar Drucken

München - Ein Eritreer verfolgte am Ostermontag eine Münchnerin von der Tram, zerrte sie in ein Waldstück, riss ihr die Kleidung vom Leib und versuchte, sie zu vergewaltigen. Schon in der Tram fiel ihr ein Mann auf, doch da ahnte sie noch nichts von dem Horror, der sie erwartete. Täter und Opfer, beide betrunken, waren gegen 1.40 Uhr mit einer Tram der Linie N17 zur Endstation Amalienburgstraße gefahren. Der unbekannte Mann folgte ihr und zerrte sie in das angrenzende Waldstück Kapuzinerhölzl.

Die 33-Jährige wehrte sich und konnte fliehen. Sofort alarmierte Einsatzkräfte konnten die entsprechende Straßenbahn anhalten und den darin befindlichen Tatverdächtigen vorläufig festnehmen. Der Frau gelang die Flucht, die Polizei nahm einen 23-jährigen Mann fest.

Die Nachrichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite "Mein Allach/Untermenzing". Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Comments