Liverpool fordert Man City - Barça gegen AS Rom

Einstellen Kommentar Drucken

Ligaspiel in England. Da der Erzrivale Manchester United am Samstag Swansea City durch Tore von Romelu Lukaku (5.) und Alexis Sanchez (20.) 2:0 bezwang, bleibt Liverpool mit 66 Punkten aus 32 Spielen Dritter. Es ist die bislang einzige Niederlage der Citizens in der Meisterschaft. "Zwischen uns beiden gibt es keinen großen Unterschied", sagte Klopp vor dem 13. persönlichen Duell, dem ersten in der Champions League. "Pep hatte einfach immer die besseren Mannschaften als ich".

Mohamed Salah hat Jürgen Klopp und den FC Liverpool vor einem Rückschlag im Kampf um die Champions-League-Plätze bewahrt. 126 Tore schoss Manchester City in dieser Saison, allerdings muss Guardiola am Mittwochabend auf den verletzten Sergio Agüero verzichten. Vor allem Liverpools Offensive hat es ihm angetan. In der 86. Minute war der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison erneut erfolgreich. Neben Toptorjäger Salah glänzen auch Sadio Mane und der ehemalige Hoffenheimer Roberto Firmino. "Sie sind nicht zu stoppen", sagte Guardiola.

"Wenn wir es gut machen, werden sie Schwierigkeiten haben, damit zurechtzukommen", sagte Klopp, der sich auf das Duell freut: "Wenn ich die Wahl hätte, ein Champions-League-Spiel zu schauen, würde ich dieses Duell wählen". "Heavy Metal" gegen "Tiqui-taca" nannte die französische Nachrichtenagentur AFP das Duell der beiden Premier-League-Giganten. In der Königsklasse kassierten die Katalanen bisher erst zwei Gegentreffer, seit 25 Heimspielen sind sie ungeschlagen. Die AS Roma, die erstmals seit zehn Jahren wieder in den Viertelfinals steht, nimmt die Rolle des klaren Aussenseiters ein.

Comments