Ski-Star Kristoffersen darf nicht mit Norwegern trainieren

Einstellen Kommentar Drucken

SKI ALPIN ⋅ Henrik Kristoffersen wird vorderhand aus dem Training von Norwegens Nationalteam ausgeschlossen. Als Grund wird der Streit zwischen dem nationalen Skiverband und dem Wikinger angeführt.

Kristoffersen verweigert seit geraumer Zeit die Unterzeichnung eines sogenannten "Läufervertrages", weil er dazu auf seinen individuellen Helm-Sponsor verzichten und das Logo eines Teamsponsors tragen müsste. "Bis wir uns einig sind, trainiert er für sich allein", so Verbands-Sportdirektor Claus Ryste.

Ferner muss man wissen, dass der Bronzemedaillengewinner von Sotschi ohne Läufervertrag im Weltcup nicht an den Start für sein Heimatland gehen darf. Laut Verband soll Kristoffersen in der Vergangenheit schon mehrfach gegen Disziplinar- und Sponsoren-Regeln des Verbandes verstossen haben.

Comments