Polizei rettet Uhu aus Fußballtor

Einstellen Kommentar Drucken

Die Polizei befreite den Uhu aus seiner misslichen Lage.

Völlig hilflos hat am Sonntag (25. Juni) eine Frau einen Uhu gefunden, der sich in einem im Fußball-Tor verfangen hatte.

Der Uhu hatte sich derart im Netz eines Fußballtores verheddert, dass er sich nicht mehr selbst befreien konnte, teilte die Polizei am Montag mit.

Die Frau rief die Polizei. Er nahm das Tier über Nacht auf.

Die Befürchtung, der Uhu könnte sich einen Flügel gebrochen haben, bestätigten sich bei einer tierärztlichen Untersuchung nicht.

"Er wird jetzt dort aufgepäppelt und, wenn er wieder bei Kräften ist, freigelassen", sagte eine Polizeisprecherin gegenüber der "Bild".

Comments