Gamescom wächst weiter: Ausstellungsfläche steigt 2017 auf 201.000 Quadratmeter

Einstellen Kommentar Drucken

Nachdem die Veranstalter der Gamescom schon in den vergangenen Jahren bestrebt waren, Rekorde zu brechen, wird in diesem Jahr an dieser Strategie festgehalten. Die Gamescom 2017 beginnt am 22. August und findet in der Kölnmesse statt. Das soll den Ausstellern ermöglichen, ihre Stände zu vergrößern und neuen Teilnehmern den Raum schaffen, sich zu präsentieren. Erstmals werde die Computer- und Videospielemesse die Halle 1 des Messegeländes nutzen, teilte die Koelnmesse mit. Insgesamt belegt die Gamescom damit eine Bruttofläche von 201.000 Quadratmetern, zwei Jahre zuvor waren es noch 193.000 Quadratmeter.

Die Erweiterung unterstreiche "abermals die Bedeutung der Gamescom als führende europäische Businessplattform der Gaming-Branche", sagte Gamescom-Direktor Tim Endres. "Für uns ist die Nachfrage nach größeren und zusätzlichen Ausstellungsflächen in der Business Area ein klares Signal, dass die Gamescom der europäische Pflichttermin der Branche ist".

Bundestagswahlkampf in Deutschland: Kanzlerin Merkel kommt auf die Gamescom.

Bisher hat sich EA zusammen mit Activision Blizzard und THQ Nordic die Ausstellungsfläche in Halle 4.1 geteilt. Erstmals dabei sind die Gruppe der Asociación Peruana de Desarrollador (Peru), der Brazilian Game Developers (Brasilien) sowie die Gruppe RGDA Romanian Game (Rumänien).

Der Fachbesucher-Bereich, die business area, wird 2017 in den Hallen 1, 2, 3.2. und 4 geöffnet sein. Die Entertainment Area erstreckt sich über die Hallen 5 bis 10.

Comments