Die heiße Aktie namens Naby Keita

Einstellen Kommentar Drucken

RB Leipzig hängt Naby Keita ein Preisschild um. Doch spätestens nach seinem ersten Einsatz für die Mozartstädter war allen klar, was für ein genialer Fußballer da am Werk ist. Die "Reds" seien demnach bereit, 57 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch zu legen.

Kommt es im Fall des Guineers zu einem Angebot, das der Vizemeister nicht ablehnen kann? Und ein Jahresgehalt von 7,1 Mio Euro. Doch zuletzt hatte Keita mit einer Vertragsverlängerung über 2020 noch gezögert. Doch nach Informationen der Bild will Leipzig Keita unter einer Ablöse von 80 Millionen Euro nicht ziehen lassen.

Angeblich will Keita ohnehin noch ein Jahr bleiben und in der Champions League für Furore sorgen. Interessenten gibt es genug - Bayern München bis Barcelona.

Comments