Fußball Europa League bald nicht mehr auf Sky?

Einstellen Kommentar Drucken

Überraschung bei der Ausschreibung für die TV-Rechte der Europa League: Platzhirsch Sky gibt laut Wirtschaftswoche kein Angebot ab.

Am Donnerstag sorgte ein Bericht der deutschen Wirtschaftswoche für Aufsehen. Auch Sport1 könnte leer ausgehen.

"In den noch laufenden Verhandlungen um die Vergabe der Fernsehrechte an der Fußball-Europa League hat der Münchner Medienkonzern Sky kein Angebot abgegeben", berichtet die WirtschaftsWoche in ihrer aktuellen Ausgabe. Sky wird demnach nicht bei der anstehenden Bieterrunde mitmachen. Damit könnte der zweite UEFA-Klubbewerb gänzlich zum Streaminganbieter Dazn wandern, der sich um die Rechte beworben hat.

Sky schraubt sein Fußball-Angebot derzeit massiv zurück: Schon ab der kommenden Saison wird Eurosport 2 alle Bundesliga-Spiele, die freitags, samstags und sonntags laufen, exklusiv übertragen. DAZN zeigt neben Sky in Zukunft ja auch die Champions League, wobei die Details dieses Deals noch nicht klar sind. "Bei den Rechten für das frei empfangbare Fernsehen droht dem aktuellen Rechteinhaber Sport1 der Verlust".

Comments