Kabinett tagt auf Hessentag - Beratung über Opel-Verkauf

Einstellen Kommentar Drucken

Seit geraumer Zeit halten sich hartnäckig Gerüchte, wonach der neunköpfigen Opel-Spitze nach einem für alle Seiten zufriedenstellenden Verkauf des Rüsselsheimer Autoherstellers an die französische PSA-Gruppe (Peugeot/Citroen) eine Prämie von insgesamt 20 bis 30 Millionen Euro winken soll. Dort ist zugleich der Stammsitz des Autobauers. "Der Opel-Aufsichtsrat hat einstimmig Michael Lohscheller, seit September 2012 Chief Financial Officer und Geschäftsführer Finanzen von Opel, als Nachfolger bestellt, der sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen bedankt". "Auch die Grundhaltung in der Belegschaft ist optimistisch", sagte Bouffiers Stellvertreter Tarek Al-Wazir (Grüne). Das Kabinett trifft sich traditionell einmal während des Landesfestes in der jeweiligen Hessentags-Stadt.

Jetzt ging alles ganz schnell: Dr. Karl-Thomas Neumann ist von seinem Amt als Sprecher der Geschäftsführung bei der Adam Opel GmbH zurückgetreten. Als frühestmöglichen Termin hatte das Unternehmen bislang den 31. Juli genannt. Kartellbehörden müssen noch zustimmen.

Comments