Spider-Man Homecoming: Marvel-Film bekommt zwei Fortsetzungen

Einstellen Kommentar Drucken

Homecoming aktuell in den Startlöchern steht, richtet sich schon langsam der Blick auf die Zukunft von Spider-Man in Marvels Cinematic Universe.

Neben Tom Holland als Spidey und Robert Downey Jr. als Iron Man spielen in weiteren Hauptrollen Michael Keaton (Batman) als sein neuer gefährlicher Gegenspieler Vulture, sowie Zendaya, Donald Glover (Der Marsianer) und Tyne Daly (Für alle Fälle Amy) mit. Wie Holland in einem Interview bestätigt, scheint man wohl eine Trilogie zu planen. Es gibt noch viel Raum für Peter Parker und Spider-Man zu wachsen, besonders in den nächsten zwei Filmen. Wir sind definitiv noch nicht am Ende der Erzählung und ich freue mich darauf, die verschiedenen Möglichkeiten zu erforschen, wie er sich entwickeln könnte. und durch die Pubertät windet. Jetzt wisst ihr es, entschuldige Marvel. Auch Captain America (Chris Evans) unterstützt den jungen Helden - das allerdings nicht im Kampf gegen Superschurken, sondern bei der Bewältigung seines Schulalltags. Über die genaue Identität wird aber noch spekuliert.

"Spider-Man: Homecoming" kommt am 13. Juli in die deutschen Kinos - auch in 3D.

Comments