PlayStation 4 weltweit über 60 Millionen Mal verkauft

Einstellen Kommentar Drucken

Die verschiedenen Modelle der PlayStation 4 konnten sich bis heute weltweit mehr als 60,4 Millionen Mal verkaufen. Auch die anderen Zahlen zeigen die marktbeherrschende Stellung der Konsole.

Für PlayStation Plus-Mitglieder wird ab dem 4. Juli 2017 die Vollversion von "That's You!" ohne zusätzliche Kosten veröffentlicht. Insgesamt wurden 487,8 Millionen Spiele für die PS4 verkauft.

Nachdem Sony von 50 auf 60 Millionen verkaufte Konsolen nur 188 Tage gebraucht hat, wäre ein Vergleich zur Xbox interessant. Nicht-PS-Plus-Mitglieder können den Titel ab dem 5. Juli 2017 im PlayStation Store oder im Handel erwerben. Zahlen in Japan erhoben zwischen dem 22.2.2014 und 11.6.2017, in Nordamerika zwischen dem 15.11.2013 und 10.6.2017, in Lateinamerika zwischen dem 29.11.2013 und 10.6.2017, in Europa zwischen dem 29.11.2013 und 11.6.2017 und in Asien zwischen dem 17.12.2013 und 11.6.2017.

Die aktiven Nutzer der Playstation geben die Japaner mit monatlich über 70 Millionen an. Laut Sony opfern die PS4-Spieler pro Woche mehr als 600 Millionen Stunden vor dem Gerät. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unser gesamtes PS4- Ökosystem noch weiter auszubauen, indem wir das Angebot an PlayStation-VR-Inhalten vergrößern sowie unsere Netzwerkdienste zusammen mit unseren innovativen Softwaretiteln erweitern".

"Wir sind wirklich dankbar für unsere Fans und Partner auf der ganzen Welt, die weiterhin ihre Unterstützung für PS4 gezeigt haben", sagte Andrew House, Präsident und Global CEO von Sony Interactive Entertainment.

Comments