Fußball: Austria im Saisonfinish ohne Verteidiger Martschinko

Einstellen Kommentar Drucken

Die Polizei würde bestätigen, dass sich der Vorfall um 4:20 Uhr vor einem Lokal in Gleisdorf ereignet habe. Martschinko fuhr daher offenbar direkt in die Steiermark - ein Ausflug mit Folgen.

Die Austria muss im Liga-Finish auf Verteidiger Christoph Martschinko verzichten.

Martschinko wurde verletzt, musste im Spital stationär behandelt werden, wurde aber inzwischen in häusliche Pflege entlassen. Martschinko habe den unbekannten Täter wegen schwerer Körperverletzung angezeigt, teilte Austria mit.

In der Bundesliga spielte er danach für Wiener Neustadt, den SV Grödig und seit 2015 für Austria Wien. Martschinko ist als linker Außenverteidiger Stammspieler bei den Violetten.

Comments