https://orf.at/static/images/site/news/2018012/ces_2018_sprachsteuerung_body_f.4796310.jpg

Wissenschaft

Doch das ist dem Suchmaschinenriese offenbar nicht genug, will er sein sprechendes Angebot nun auch auf Smart Screens einsetzen - und somit eigene Echo Show-ähnliche Geräte auf den Markt bringen. Wie bei Amazon lassen sich aber mit "Actions" weitere Funktionen nachrüsten. Im Rahmen der CES 2018 in Las Vegas präsentierte Lenovo bereits ein Smart Display, das in den Größen 10 Zoll und 8 Zoll zu Preisen von rund 250 beziehungsweise 200 US-Dollar ab diesem Sommer erhältlich sein soll.
  • Nokia präsentiert smarten Schlafsensor

    Nokia präsentiert smarten Schlafsensor "Nokia Sleep"

    Wissenschaft

    Nokia Sleep besteht aus einer Matte, die man unter die Matratze legen muss, damit der eigene Schlaf analysiert werden kann. Sobald Nokia Sleep positioniert und aktiviert ist, kontrolliert der Sensor das Schlafverhalten, während die Plattform IFTTT die Werte erfasst.
  • Android-Verteilung: Android 7 überholt Android 5

    Android-Verteilung: Android 7 überholt Android 5

    Wissenschaft

    Außerdem bei den Aufsteigern ist das Nougat-Update aus 2016, das sich anschickt, in naher Zukunft den direkten Vorgänger Marshmallow (2015) zu überholen und die Android-Marktführerschaft zu übernehmen. Google hat die Zahlen in der Woche bis zum 8. Januar gemessen. Welcher Trend hier zu erwarten ist, zeigt Android Nougat: Nach rund einem Jahr Bestand, hat die Betriebssystemversion inzwischen einen Marktanteil von mehr als 26 Prozent erreicht, deckt also schon mehr als 1/4 des Android-Marktes ab.
  • Jede Instagram-Story könnte bald im WhatsApp-Status geteilt werden

    Jede Instagram-Story könnte bald im WhatsApp-Status geteilt werden

    Wissenschaft

    Zu den weitere neuen Features in der aktuellen Beta-Version von WhatsApp für Android zählen die Implementierung von Facebook-Stickern und die Integration von Gruppen-Video-Anrufen. Doch auch von dieser Option machen verhältnismäßig wenig Nutzer Gebrauch. Aktuell gelten die Statusupdates angeblich als die meistgehasste Funktion des Messengers.
  • Heißes CES-Highlight: HTC bringt die VR-Brille Vive Pro

    Heißes CES-Highlight: HTC bringt die VR-Brille Vive Pro

    Wissenschaft

    Im Vergleich zum Vorgänger bedeutet das eine 78-prozentige Steigerung. Vive Pro verfügt außerdem über eingebaute, leistungsstarke Kopfhörer mit integriertem Verstärker. Viveport VR verwendet "VR Previews", interaktive Einblicke in Inhalte, die dem Kunden eine Room-Scale-Vorschau auf ein Erlebnis und sogar die Möglichkeit bieten, mit den Inhalten zu interagieren, bevor er sie kauft oder abonniert.
  • Erfolgreicher Dezember: Sony hat in der Weihnachtszeit 5,9 Mio. Konsolen verkauft

    Erfolgreicher Dezember: Sony hat in der Weihnachtszeit 5,9 Mio. Konsolen verkauft

    Wissenschaft

    Dies schließt die PS4 Slim und PS4 Pro ein, womit sich die Gesamtverkaufszahlen seit dem letzten offiziellen Stand nochmals deutlich erhöht haben und nun bei 73,6 Millionen verkauften Einheiten liegen. Microsoft hält sich mit Äußerungen zu konkreten Absatzzahlen zur Xbox One weiterhin sehr zurück. 2016 verkaufte man im Weihnachtsgeschäft 6,2 Millionen Einheiten.
  • Google fasst Bezahldienste unter neuem Namen zusammen

    Google fasst Bezahldienste unter neuem Namen zusammen

    Wissenschaft

    Google bietet seinen Usern bislang verschiedene Bezahloptionen an. Der mobile Bezahldienst führt die beiden vorherigen Plattformen Android Pay und Google Wallet zusammen. Gerüchten zufolge soll diese Maßnahme allerdings ein erster Schritt für einige Neuerungen bei Google sein, die bisher noch nicht offiziell angekündigt wurden.
  • Mission Zuma: SpaceX brachte geheime US-Fracht ins All

    Mission Zuma: SpaceX brachte geheime US-Fracht ins All

    Wissenschaft

    Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters unter Verweis auf zwei informierte US-Beamte. Knapp acht Minuten nach dem Start am Montag landete die erste Raketenstufe der Falcon-9 wieder in Cape Canaveral. Laut einem der Beamten wird davon ausgegangen, dass der Satellit "abgeschrieben" werden könne. Die Geheimnistuerei um den Zweck des Raumtransports nutzte SpaceX freilich ausführlich für PR-Zwecke.
  • Update verursacht gravierende Probleme: Microsoft stoppt Meltdown-Patch für Windows

    Update verursacht gravierende Probleme: Microsoft stoppt Meltdown-Patch für Windows

    Wissenschaft

    In dieser gibt man AMD die Schuld daran, dass die Updates AMD-Systeme lahmlegen. Demnach liefern einige AMD-Chips falsche oder unvollständige Informationen über ihre eigenen Spezifikationen. Techspot hat sich ein System mit einem Core i3 8100 und dem Mainboard Asus TUF Z370-Plus Gaming angesehen und zunächst ohne Windows-Update, dann mit Windows-Update und danach mit Windows-Update und BIOS-Update getestet.
  • Erste US-Verbraucher verklagen Intel wegen Chip-Schwachstelle

    Erste US-Verbraucher verklagen Intel wegen Chip-Schwachstelle

    Wissenschaft

    Die Sicherheitslücke betrifft nicht nur Intel, sondern auch die Prozessoren anderer Hersteller. Damit können im schlechtesten Fall im Arbeitsspeicher abgelegte Informationen wie Passwörter und zwischengespeicherte Dateien von Programmen ausgelesen werden, die darauf keinen Zugriff haben sollten.
  • Mystischer Tweet: HTC Vive mit höherer Auflösung vor Präsentation

    Mystischer Tweet: HTC Vive mit höherer Auflösung vor Präsentation

    Wissenschaft

    Die Displays der VR-Brille haben demnach eine deutlich höhere Auflösung als jene der ersten Vive, also mehr als 1080 x 1200 Pixeln pro Auge. Das sind 78 Prozent mehr Pixel als beim bisherigen Modell (1080x1200). Das könnte für AR-Anwendungen nützlich sein und eine 3D-Sicht ermöglichen. Ein Tweet auf dem offiziellen HTC-Vive-Account lässt vermuten, dass das VR-Headset bald mit einer höheren Auflösung kommen soll.
  • Intel-Core-Chips mit AMD-Grafik offiziell angekündigt

    Intel-Core-Chips mit AMD-Grafik offiziell angekündigt

    Wissenschaft

    Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen den fünf Prozessoren sind daher zum einen die vordefinierte CPU-Taktrate, zum anderen die Art der zusätzlich auf der Trägerplatine sitzenden Radeon-GPU. Zur CES konkretisiert Intel nun die Einzelheiten rund um die geplanten Chips. Der neue HBM2-Grafikspeicher ist ideal für die neue Lösung, weil er platz- und energiesparender ist als der bisher übliche GDDR5-Speicher.
  • Gameplay-Video zu Metal Gear Survive

    Gameplay-Video zu Metal Gear Survive

    Wissenschaft

    Somit kann man bereits erkennen, was einen erwarten wird, wenn " Metal Gear Survive " in den Handel kommt. Der Stealth-Action-Titel wird nämlich am 22. Bis zu vier Spieler können online im Koop-Modus drei Missionen auf zwei Maps antesten. Beta-Teilnehmer erhalten als Bonus eine "Fox Hound"-Plakette sowie ein Metal Gear REX- und ein Bandana-Accessoire für die Vollversion".
  • IPhone-Drosselung wegen altem Akku: Klage-Tsunami gegen Apple

    IPhone-Drosselung wegen altem Akku: Klage-Tsunami gegen Apple

    Wissenschaft

    Apple hatte die Manipulation vor wenigen Tagen zugegeben. Dies stieß weltweit bei Kunden auf Empörung. Bei iPhones mit alten Akkus wurde die Spitzenleistung des Prozessors gedrosselt, ohne dass die Kunden davon wussten. Das gilt auch für Kunden, deren Geräte sich noch im einjährigen Garantiezeitraum befinden - unabhängig von AppleCare+. Der Tausch bei anderen Modellen kostet weiterhin 89 Euro.
  • NVIDIA - CES 2018: Großformat-Gaming-Monitore (65 Zoll) vorgestellt

    NVIDIA - CES 2018: Großformat-Gaming-Monitore (65 Zoll) vorgestellt

    Wissenschaft

    Dank G-Sync soll das Bild ruckelfrei bleiben. Die sogenannten "Big Format Gaming Displays" sollen mit G-Snyc-Modulen ausgestattet werden und könnten als klassischer TV-Ersatz dienen. Die CES 2018 nutzt Nvidia deshalb nicht für einen ersten Teaser der kommenden Grafikkarten, sondern für die Vorstellung eines High-End-Displays mit 65 Zoll Displaydiagonale.
  • Investoren fordern von Apple Maßnahmen gegen iPhone-Sucht

    Investoren fordern von Apple Maßnahmen gegen iPhone-Sucht

    Wissenschaft

    Sie verlangen, dass der Konzern eine Software entwickelt , mit der Eltern die Nutzungsdauer beschränken können, wie das "Wall Street Journal" berichtet. Zwei Großinvestoren von Apple haben von dem US-Technologiekonzern eine Untersuchung zur Abhängigkeit von Kindern vom iPhone gefordert. Während Jana die Initiative bestätigte, reagierten CalSTRS und Apple zunächst nicht auf Bitten um Stellungnahmen.