Wissenschaft

Schulz wusste, was es braucht und konzentrierte sich in seiner knapp 90 minütigen Ansprache auf eine klare Abgrenzung zur Union. Das SPD-Wahlprogramm steht unter dem Titel "Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit : Zukunft sichern, Europa stärken".
  • Resident Evil 2 Remake ohne die original Synchronsprecher

    Resident Evil 2 Remake ohne die original Synchronsprecher

    Wissenschaft

    Es gibt auch einen Grund für den Wechsel der Synchronsprecher. Denn Capcom weigert sich Synchronsprecher zu engagieren, die in der Gewerkschaft sind. Kennedy zu hören. Das ‚Resident Evil 2 Remake' wurde bereits 2015 angekündigt und verschwand seitdem in der Versenkung. Es ist aber wahrscheinlich, dass der Titel für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheint.
  • Dragon Ball Xenoverse 2 - DLC Pack #4 erscheint nächste Woche

    Wissenschaft

    Derweil dürfen sich PC-, PlayStation-4- und Xbox-One-Zocker auf ein viertes Zusatzpaket zum Spiel freuen. Die DLC-Inhalte sind im Season Pass enthalten. Ihr taucht dabei in die bislang grösste und detaillierteste "Dragon Ball"-Welt ein". " Dragon Ball Xenoverse 2 " baut mit verbesserter Grafik auf dem äusserst beliebten Vorgänger, "Dragon Ball Xenoverse", auf.
  • Thimbleweed Park: Neues Update liefert weitere Dialoge und mehr

    Wissenschaft

    Das Point-and-Click-Adventure Thimbleweed Park mit der großen Portion Retro-Charme wird Dank eines neuen kostenlosen Updates auf Wunsch einfacher . Also wurden die Sprecher erneut ins Studio gezerrt, um neue Dialogzeilen aufzunehmen. Deswegen wird es jetzt mehr Unterhaltungen zwischen den Protagonisten geben, sofern sie sich am selben Ort befinden.
  • Entwickler von A Way Out über heutige Konsolen

    Entwickler von A Way Out über heutige Konsolen

    Wissenschaft

    Mit A Way Out kündigte das Entwicklerstudio Hazelight ein vielversprechendes Koop-Game an, in dem zwei Brüder einen gemeinsamen Gefängnisausbruch planen. Fares sagte: "Du willst die ehrliche Wahrheit hören? Diese Maschine ist nicht so stark, wie du denkst", während er eine Demo auf jener Konsole zeigte.
  • Sechster DLC für Titanfall 2 bestätigt

    Sechster DLC für Titanfall 2 bestätigt

    Wissenschaft

    Dieser wird den Namen "The War Games" tragen und allen voran wieder zwei neue Karten mit sich bringen. War Games konzentriert sich auf die zivilen Geschäfte, die Hochhäuser für Kämpfe von Fenster zu Fenster und die Strassen für Titan-Duelle, die ihr aus der Schlacht um Angel City kennt.
  • Gigantic: Termin steht fest; Update mit Bot-Matches für die Open Beta

    Gigantic: Termin steht fest; Update mit Bot-Matches für die Open Beta

    Wissenschaft

    Außerdem ist die Open Beta auch auf Arc gestartet. Juli ist auf Arc, Xbox One und Windows 10 das Gründerpaket für 29,99 Euro (vorher 39,99 Euro) verfügbar, das Zugang zu den 18 aktuellen Helden und zu zwei zukünftigen Helden enthält. Der kostenlose Helden-Shooter ist jetzt für den letzten Monat der Open-Beta auf Arc spielbar und bringt neue Spielelemente mit sich. "Gigantics Open-Beta hat heute ein grosses Update mit Bot-Matches, einem neuen Tutorial, Voicechat und neuer Benutzeroberfläche ...
  • Skull and Bones - E3-Demo ist nur die "Spitze des Eisbergs"

    Wissenschaft

    Versprochen werden actionreiche Multiplayer-Schlachten, was aber nicht bedeutetet, dass es sich bei "Skull & Bones" um einen reinen Multiplayer-Titel handelt. Doch die Kollegen von PCGamer haben bei Ubisoft nachgehakt und weitere Details zum Solo-Modus ausgegraben. Das Spiel erscheint voraussichtlich im Herbst 2018 für PS4, Xbox One und PC.
  • WhatsApp: Geheimer Button bringt neue Funktion

    WhatsApp: Geheimer Button bringt neue Funktion

    Wissenschaft

    Der neue Button findet sich auch in der Bibliothek, aus der Sie ein Foto oder ein Video für den Versand auswählen. " 10 WhatsApp Tipps: Fotos, stumm schalten, andere Schrift !" Der auf WhatsApp spezialisierte Leaker WABetaInfo hat neue Funktionen in einer Beta-Version von WhatsApp Android entdeckt und über Twitter gepostet.
  • WhatsApp: Bald können alle Dateien versandt werden

    WhatsApp: Bald können alle Dateien versandt werden

    Wissenschaft

    Ab dem heutigen Tag schaltet WhatsApp die ersten Nutzer frei, die ohne Umweg und direkt über die App beliebige Dateien teilen können. Der Versand soll gemäss Berichten auf 100 Megabyte für Android und auf 128 Megabyte für iOS beschränkt sein.
  • Allianz streicht Hunderte Stellen in Deutschland

    Allianz streicht Hunderte Stellen in Deutschland

    Wissenschaft

    Die Allianz streicht einem Medienbericht zufolge in den kommenden drei Jahren 700 Vollzeitstellen. Zuvor hatte die " Süddeutsche Zeitung " über die Pläne berichtet. So solle die Unfallversicherung nicht mehr in Berlin, München , Leipzig, Hamburg und Stuttgart verwaltet werden, sondern nur noch in Berlin und München .
  • PS4-System-Update 4.71 veröffentlicht

    PS4-System-Update 4.71 veröffentlicht

    Wissenschaft

    Und was ist in dem Update enthalten? Das System-Update 4.71 verbessert die Performance bzw. die Stabilität der PlayStation 4: " This system software update improves the quality of the system performance ".
  • Sony verzichtete auf E3-Vorstellung von Indie-Spielen

    Wissenschaft

    Das Thema Indie-Spiele hat auf Sonys E3-Bühne weniger Relevanz als noch vor drei, vier Jahren - das erklärte der globale Sales- und Marketing-Chef des Unternehmens, Jim Ryan, in einem interview mit "Eine Sache, die wir festgestellt haben, ist, dass diese Video-Collage von zehn Indie-Spielen in einer Minute beinahe bedeutungslos ist".
  • "Trojaner"-Gesetz verabschiedet: Staat darf WhatsApp überwachen"

    Wissenschaft

    Das nennt man Quellen-Telekommunikationsüberwachung ("Quellen-TKÜ"). Wie sieht die neue Online-Überwachung aus? Bisher waren sie zur Terrorbekämpfung zugelassen. Dazu muss ein ganz bestimmter Trojaner installiert werden. Der Linken-Fraktionsvize Jan Korte kritisierte das geplante Gesetz als "verfassungsrechtlich extrem fragwürdige Regelung zum Staatshacking".
  • "Deutschland den Deutschen": Wirbel um geleakten AfD-Chat

    Wissenschaft

    Der Polizist hatte in dem AfD-Chat Gewaltfantasien gegen Linke und Ausländer geäußert und seine Bewaffnung angekündigt. Es ist nicht das erste Mal, dass interne Dokumente aus Sachsen-Anhalts AfD nach außen dringen. Doch offenbar konnten die Administratoren nicht verhindern, dass der Chat von einigen Teilnehmern auch anders genutzt wurde. Er sei nicht der Administrator gewesen, betont er.