https://images.sport1.de/imagix/filter2/jpeg/_set=article_main,focus=38x40/imagix/3141268d-7050-11e7-b3ce-f80f41fc6a62

Sport

Renault wird ansonsten erst wieder nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi einen offiziellen Formel-1-Test gemeinsam mit allen anderen Teams bestreiten - und auch dann ist fraglich, ob Palmer zum Einsatz kommen wird. Bislang hatte der Rennstall solchen Plänen widersprochen. Kubica galt als eines der größten Formel-1-Talente, ehe ihn der Horrorcrash in Italien bremste.
  • Schwerer Sturz überschattet Vielseitigkeits-Sieg beim CHIO

    Schwerer Sturz überschattet Vielseitigkeits-Sieg beim CHIO

    Sport

    Das Quartett um den dreimaligen Olympiasieger Michael Jung liegt nach Dressur und Springen mit 105,00 Strafpunkten auf Platz eins vor Australien (122,70). Leonie Kuhlmann (23) stürzt auf Cascora beim Geländeritt, kommt danach ins Krankenhaus - leichte Gehirnerschütterung. Die Einbeckerin hatte über Schwindelgefühle geklagt.
  • Barca und Neymar:

    Barca und Neymar: "Die Lage ist ernst"

    Sport

    Die Franzosen sind offenbar bereit, die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 222 Millionen Euro für den Brasilianer zu bezahlen. Das in Barcelona erscheinende Fachblatt Sport zitierte Barca-Vorstandskreise: "Die Lage ist ernst". Der Brasilianer habe einen laufenden Vertrag für die kommenden vier Jahre. Le Parisien meldet überdies, dass sich der 25-Jährige bereits bei den Teamkollegen verabschiedet habe.
  • Wechsel von Can zu Juventus ist angeblich so gut wie fix

    Wechsel von Can zu Juventus ist angeblich so gut wie fix

    Sport

    Der italienische Serienmeister soll bereit sein, 35 Millionen zuzüglich Bonuszahlungen über die Theke wandern zu lassen. Der 23-Jährige, der vor wenigen Wochen mit der deutschen Nationalmannschaft den Confed Cup in Russland gewann, besitzt bei den Reds von Teammanager Jürgen Klopp noch ein Arbeitspapier bis 2018.
  • Bardet, le podium pour un souffle

    Sport

    C'est vraiment la volonté de renvoyer l'ascenseur à l'équipe qui m'a guidé. Küng a jugé sur le plan personnel son premier Tour de France comme "une bonne expérience pour le futur". Ses accélérations n'ont surpris personne (dans la Planche des Belles Filles lors de la 5 étape, dans le Mont du Chat, 9 étape ou dans l'Izoard, 18 étape) mais il a su tirer profit du parcours (dans la côte de Saint-Pierre à Rodez, 14 étape, pour reprendre le Maillot jaune) et su arracher de précieuses secondes ...
  • Lahm erstmals Fußballer des Jahres

    Lahm erstmals Fußballer des Jahres

    Sport

    Der 33 Jahre alte Kapitän der deutschen Weltmeister-Mannschaft von 2014 erhielt bei der vom Fachmagazin kicker organisierten Wahl durch Deutschlands Sportjournalisten die meisten Stimmen und trat durch seinen ersten Erfolg bei dieser Abstimmung die Nachfolge seines Münchner Weltmeister-Kollegen Jerome Boateng an.
  • Bayern-Tweet über Calhanoglu sorgt für Empörung

    Bayern-Tweet über Calhanoglu sorgt für Empörung

    Sport

    Der machte aus dem türkischen Nationalspieler kurzerhand "Cahalananananallgloglu" - offenbar war das als Witz gemeint. Nicht alle Nutzer konnten und wollten drüber lachen, bei vielen kam der Tweet als Respektlosigkeit an. "Der Stress der Niederlage hatte uns erfasst". Auch wenn es nur ein Testspiel war, ist die klare Niederlage gegen den AC Mailand ein Imageschaden auf Bayerns großer Werbetour in Asien.
  • DTM Moskau: Tom Blomqvist verliert die Pole

    DTM Moskau: Tom Blomqvist verliert die Pole

    Sport

    Laut Artikel 29a.1b des Sportlichen Reglements muss mindestens ein Kilogramm Benzin im Tank sein, um bei der technischen Kontrolle eine Benzinprobe zu entnehmen. Tom Blomqvist hat sich im Qualfiying zum zehnten DTM-Saisonrennen (ab 13.45 Uhr im LIVETICKER ) in Moskau die Pole Position geschnappt. Jamie Green, der aufgrund seiner dritten Verwarnung des Jahres um fünf Plätz zurückversetzt wurde, startet von Rang 15.
  • Real-Verteidiger Danilo wechselt zu City

    Real-Verteidiger Danilo wechselt zu City

    Sport

    Der 26-jährige Verteidiger spielte zuletzt beim spanischen Rekordmeister Real Madrid . Der Brasilianer unterschrieb einen Fünfjahres-Vertrag und soll 30 Millionen Euro Ablöse kosten. "Sobald ich hörte, dass er interessiert ist, wusste ich, dass ich ein City-Spieler werden will". DieAS Rom verpflichtet den serbischen Aussenverteidiger für rund 5 Millionen Euro.
  • Rad: Warrren Barguil gewinnt 18. Etappe der Tour de France

    Rad: Warrren Barguil gewinnt 18. Etappe der Tour de France

    Sport

    Christopher Froome (GB/Sky) hat für eine Vorentscheidung gesorgt und steht kurz vor dem Gesamtsieg. In der Manier eines ganz großen Champions und dank einer taktischen Glanzleistung seiner Sky-Armada hat der Brite auf der letzten Bergetappe der 104.
  • Kaymer und der Cut: Golf mit Schmerztabletten geht nicht gut

    Kaymer und der Cut: Golf mit Schmerztabletten geht nicht gut

    Sport

    Der 32-Jährige aus Mettmann spielte gestern in Southport bei starkem Wind erneut eine 72er-Runde auf dem Par-70-Platz an der Nordwestküste Englands. Am Ende des Tages lag der zweimalige Major-Sieger mit insgesamt 144 Schlägen auf dem geteilten 45.
  • 9,95 in Monaco: Bolt zeigt ansteigende Form

    9,95 in Monaco: Bolt zeigt ansteigende Form

    Sport

    Auch wenn der elfmalige Weltmeister bei seinem dritten Start in diesem Jahr über die 100 m erstmals unter der Zehn-Sekunden-Marke ins Ziel hechtete - in Angst und Schrecken versetzte er seine Konkurrenz nicht. "Wir waren im 100-m-Rennen drin, dann sind wir ausgebootet worden". Dort will er seine Karriere beenden. Speerwerfer Thomas Röhler gewann die WM-Generalprobe in Monaco.
  • Grace schafft erste 62er-Runde bei einem Major

    Grace schafft erste 62er-Runde bei einem Major

    Sport

    Der Masters-und US-Open-Champion von 2015 führt nach einer 65er-Runde mit insgesamt 199 Schlägen und elf unter Par vor zwei Landsmännern. Mir war der Rekord gar nicht bewusst. Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer spielte seine bisher beste Runde in Southport - doch für ganz nach vorne reichte es nicht. Der Rheinländer rutschte dadurch im Mittelfeld des Klassements etwas weiter ab.
  • Moskau: Rast mit Bestzeit im zweiten Freien Training

    Moskau: Rast mit Bestzeit im zweiten Freien Training

    Sport

    Auf dem zweiten Platz kam der in der Schweiz lebende Mike Rockenfeller ins Ziel und sorgte für einen Audi-Doppelerfolg. Vierter und bester Mercedes wurde der Kanadier Robert Wickens. Rockenfeller, der tatsächlich auf Krücken in sein Auto und später auch zur Siegerehrung gehumpelt war, deutete am Sportschau-Mikrofon sogar an, dass noch mehr möglich gewesen wäre: "Es lief super, und jeder hat gesehen, wie schnell ich unterwegs war.