Sport

Der 76-malige Nationalspieler Kroos und der 70-malige Auswahlspieler Khedira sind aber nicht nur bei Löw Stützen: Beide übernehmen auch tragende Rollen in ihren Weltklasse-Vereinsmannschaften. Toni Kroos ist in Madrid nicht nur als Spieler weiter gereift, sondern hat auch durchaus erfolgreiche Jahre hinter sich. Seine Fähigkeiten als Stabilisator werden im Defensivliebhaberland Italien höher geschätzt.
  • HSV-Investor bestätigt: Auch Bremen wollte Geld

    HSV-Investor bestätigt: Auch Bremen wollte Geld

    Sport

    Für die einen ist er ein Wohltäter, für die anderen ein Problem mit viel Geld - Investor Klaus-Michael Kühne spaltet die Fans des Hamburger SV . Kühne habe Trainer Markus Gisdol und HSV-Finanzvorstand Frank Wettstein mitgeteilt: "Jawoll, wenn überzeugende Vorschläge kommen, würde ich noch mal helfen".
  • BVB trennt sich von Tuchel

    Sport

    Mislintat genießt in der Szene einen exzellenten Ruf, gilt als enger Vertrauter von BVB-Sportdirektor Michael Zorc und war maßgeblich an der erfolgreichen Transferpolitik des Revierclubs in den vergangenen Jahren beteiligt. Nach dem Pokalsieg und der direkten Qualifikation für die Champions League muss Thomas Tuchel in Dortmund gehen. Zu den Hintergründen der Trennung wolle man sich nicht äußern.
  • BVB-Boss schreibt offenen Brief wegen Tuchel-Aus

    BVB-Boss schreibt offenen Brief wegen Tuchel-Aus

    Sport

    Erst zwei Stunden war Thomas Tuchel offiziell Mitglied der Twitter-Gemeinde, da setzte er schon seinen ersten Knaller-Tweet ab. Ob der offenbar favorisierte Lucien Favre zu bekommen ist, bleibt offen. Das Vereinswohl, das nicht nur aus sportlichem Erfolg bestehe, stehe immer über allen Einzelpersonen und " mögliche Differenzen zwischen diesen ", stellten die Schwarzgelben klar.
  • Heftige Vorwürfe gegen BVB-Boss Hans-Joachim Watzke

    Heftige Vorwürfe gegen BVB-Boss Hans-Joachim Watzke

    Sport

    Der 43-jährige Deutsche galt als "Kontroll- Freak" und Perfektionist. Der Club hingegen betonte in seiner Erklärung, dass er großen Wert auf die Feststellung lege, dass es sich bei der Ursache der Trennung keinesfalls um eine Meinungsverschiedenheit zwischen zwei Personen handele.
  • Bayern: Regensburg feiert Jahn-Aufsteiger am Abend in der Stadt

    Bayern: Regensburg feiert Jahn-Aufsteiger am Abend in der Stadt

    Sport

    Zehn Polizisten wurden leicht verletzt. Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) unterbrach die Partie erst und brachte sie dann ohne größere Personenschäden über die Bühne. Der erst im April vom FC Liverpool gekommene Geschäftsführer Ayre begründete seine überraschende Kündigung im "Liverpool Echo" dann auch mit einem Richtungsstreit der 1860-Anteilseigner.
  • Nach zwei Jahren: BVB und Tuchel trennen sich: "Dankbar für aufregende Jahre"

    Sport

    Thomas Tuchel ist laut Twitter nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund . Denn für die Trennung vom sportlich erfolgreichen Coach Thomas Tuchel machen die Fans insbesondere den Geschäftsführer verantwortlich. Tuchel war in einer komfortablen Position. Keine noch so provokante Frage an ihn blieb unkommentiert. Die Misstöne ließ auch der Gewinn des DFB-Pokals am Samstag nicht verstummen.
  • Aus für Boll und Ma Long im Achtelfinale der Tischtennis-WM

    Aus für Boll und Ma Long im Achtelfinale der Tischtennis-WM

    Sport

    Auf das Aus im Doppel folgt der Sieg im Einzel: Timo Boll hat bei der Tischtennis-WM weiter Chancen auf eine Medaille in der Einzel-Konkurrenz. Boll und Chinas Topspieler Ma Long haben indes das Doppel-Achtelfinale erreicht. Zumindest Solja und Silbereisen mussten zwischendurch auch noch im Doppel ran. Boll hatte sich zuvor am Nachmittag gegen den Polen Jakub Dyjas klar mit 11:7, 11:8, 11:8 und 11:8 durchgesetzt.
  • Tischtennis: Aus für Boll und Ma Long im Achtelfinale der Tischtennis-WM

    Tischtennis: Aus für Boll und Ma Long im Achtelfinale der Tischtennis-WM

    Sport

    Fan Zhendong und Xu Xin stehen auf Platz zwei und drei der aktuellen Weltrangliste. "Es ist normal gelaufen. Aber wenn ich nicht an unsere Chancen glauben würde, bräuchte ich hier nicht zu spielen", sagte Ovtcharov . Die zwei weiteren der sechs deutschen Herren, Ruwen Filus aus Fulda und Ricardo Walther vom TTC Schwalbe Bergneustadt, mussten am Mittwochnachmittag um 17.00 Uhr zu ihren ersten Einzel-Einsätzen an die Tische.
  • 1860 bangt vor Freitag -

    1860 bangt vor Freitag - "SZ": Unerfüllbare Ismaik-Forderung

    Sport

    Das sind die aktuellen Antworten. "Der Gegner war in der Relegation stärker", räumte Löwen-Trainer Vitor Pereira unumwunden ein. Die Begleitumstände rund um den Abstieg stoßen Sascha Mölders bitter auf. Welche Änderungen der Jordanier genau gemeint, bleibt in seinem Facebook-Post kryptisch. Darunter die Überrschreibung des gesamten Jugendbereichs oder die Abschaffung des Weisungsrechts der Vereinsseite an den Geschäftsführer - was die DFL explizit verbietet.
  • Borussia Dortmund: Thomas Tuchel nicht mehr BVB-Trainer

    Sport

    Kurz nach dem Aus wendet sich Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in einem offenen Brief an die Fans , in dem er das Aus erklärt. Tuchel hingegen erhielt von allen Seiten viel Lob für sein Krisenmanagement und seinen Umgang mit der Mannschaft.
  • Juventus spielt ab Juli im

    Juventus spielt ab Juli im "Allianz Stadium"

    Sport

    Das mit 41.500 Sitzplätzen ausgestattete Stadion wurde erst 2011 eingeweiht. Der Versicherungskonzern Allianz sicherte sich damit die Namensrechte an einem siebten Stadion. In der kommenden Saison wird Juve nicht nur in einem umbenannten Stadion sondern auch mit einem neuen Logo auflaufen. Bisher lief die Alte Dame im Juventus Stadium auf.
  • Das bringt der Tag bei der Tischtennis-WM

    Sport

    Der Weltranglisten-Fünfte Ovtcharov, Olympia-Dritter von 2012, hatte beim 4:2 (11:9, 11:5, 6:11, 7:11, 11:5, 13:11) gegen den Tschechen Lubomir Jancarik, Nummer 110 des Welt-Rankings, mehr Mühe als erwartet. Insgesamt überstanden am ersten Tag der Einzel-Wettbewerbe drei von sechs deutschen Frauen und alle sechs deutschen Männern die erste Runde. Im Falle eines Erfolgs am Donnerstag gegen Xu/Fan könnten Boll/Ma im Halbfinale gegen das an Nummer zwei gesetzte Europameister-Duo Patrick ...
  • Ayre begründet Rücktritt mit Richtungsstreit bei 1860

    Sport

    Polizeikräfte liefen auf. "Wir haben die Schnauze voll", riefen die aufgebrachten Anhänger. " Diese Ungewissheit ist für mich das Allerschlimmste", sagte Ex-Profi und Nachwuchstrainer Daniel Bierofka dem "Münchner Merkur". " Dieser Abstieg - das ist so bitter". 1860 verabschiedet sich blamabel aus der zweiten Liga. Der tief enttäuschte Pereira suchte keine Ausflüchte und erklärte klipp und klar: "Die Verantwortung liegt bei mir".
  • Murray und Wawrinka bei French Open in Runde drei

    Murray und Wawrinka bei French Open in Runde drei

    Sport

    Der French-Open-Champion von 2015 trifft nun auf den Italiener Fabio Fognini . Martin kann von überall auf dem Platz Winner schlagen. Der Titel von Paris fehlt dem Briten ebenso noch in seiner Grand-Slam-Sammlung wie der Coup bei den Australian Open.