http://t.foba1.com/picmon/08/2yf2_7c2mIl_l.jpg

Sport

Januar könne man sich den Namen des Brasilianers kostenlos auf ein Barça-Trikot drucken lassen, heisst es weiter. Die Spekulationen um Philippe Coutinho und den FC Barcelona reißen seit Monaten nicht ab. Inzwischen ist die Meldung wieder von der Seite verschwunden - eine Stellungnahme der beiden Vereine gibt es noch nicht. Für Aufregung sorgte der vermeintliche Fauxpas unter anderem, weil die Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied Coutinhos in den letzten Tagen wieder Fahrt aufnahmen.
  • Niki soll an British-Airways-Mutter IAG verkauft werden

    Niki soll an British-Airways-Mutter IAG verkauft werden

    Sport

    Zunächst hatte die Lufthansa Niki zusammen mit weiteren Teilen von Air Berlin kaufen wollen. IAG-Chef Willie Walsh erklärte, die Übernahme werde " Vueling in die Lage versetzen, ihre Präsenz in Österreich, Deutschland und der Schweiz auszuweiten und den Kunden in der Region eine grössere Auswahl bei Niedrigkosten-Reisen zu bieten".
  • Rapid-Profi begeht Vandalenakt an Moschee

    Rapid-Profi begeht Vandalenakt an Moschee

    Sport

    Rapid erklärte auf Anfrage, sich über die Faktenlage kundig machen zu wollen. Der beim SK Rapid unter Vertrag stehende Dejan Ljubicic soll Medienberichten zufolge in einen Vandalenakt verwickelt sein. "So ein Verhalten ist gerade für einen Rapid-Spieler, der sich auch seiner großen Vorbildwirkung bewusst sein sollte, absolut unangebracht". Ljubicic, der von der Polizei einvernommen wurde, gab die Tat auch gegenüber seinem Club zu.
  • BVB-Star begehrt

    BVB-Star begehrt "Guardian": West Ham will Schürrle ausleihen

    Sport

    Nur 339 Pflichtspielminuten hat der 27-jährige Offensivmann in der Hinrunde beim BVB gesammelt. Diese verteilten sich auf insgesamt acht Einsätze, bei denen dem Offensivspieler ein Assist gelang. André Schürrle ist in der #Bundesliga schon ordentlich rumgekommen. DORTMUND BVB-Spieler Christian Pulisic feiert Weihnachten gemeinsam mit seiner Familien in Washington - aber ohne seinen Hund Timone.
  • Ex-Europameister Neuer Trainer-Job: Ziege wagt Abenteuer in Thailand

    Ex-Europameister Neuer Trainer-Job: Ziege wagt Abenteuer in Thailand

    Sport

    Damit übernimmt der 45-Jährige die Nachfolge des spanischen Coaches Juan Jose Rojo Martin. Ziege war im März beim spanischen Drittligisten Atletico Baleares wenige Monate vor Ablauf seines Vertrags beurlaubt worden. Ziege stand während seiner aktiven Karriere in 227 Pflichtspielen für den FC Bayern auf dem Platz. Anschließend spielte er für den AC Mailand, den FC Middlesbrough, den FC Liverpool, mit dem er 2001 ebenfalls den UEFA-Pokal holte, sowie Tottenham Hotspur.
  • Brignone gewinnt RTL in Lienz vor Rebensburg - Brunner Fünfte

    Brignone gewinnt RTL in Lienz vor Rebensburg - Brunner Fünfte

    Sport

    Mikaela Shiffrin , die Dominatorin im Lienz-Slalom, holte mit nur acht Hunderstel Rückstand auf die Italienierin den dritten Platz. Nach dem ersten Lauf waren die ersten sieben Fahrerinnen sogar nur durch 28 Hundertstel getrennt gewesen. Wendy Holdener vergab eine bessere Klassierung vorab mit einem schweren Fehler im zweiten Lauf. Das Auftaktrennen in Sölden wie auch den Riesenslalom von Killington hatte sie für sich entschieden.
  • Sanchez schießt Arsenal zu Sieg bei Palace

    Sanchez schießt Arsenal zu Sieg bei Palace

    Sport

    Palace kassierte hingegen die erste Niederlage seit acht Spielen und rangiert weiterhin auf Rang 16. Die "Gunners" geben vor der Pause den Ton an und gehen per Abstauber von Shkodran Mustafi (25.) verdient in Führung. Kurz vor Schluss gelingt James Tomkins per Kopf noch der Anschlusstreffer (89.). Dadurch stellte der Franzose den Rekord von Sir Alex Ferguson ein.
  • Messi, el mejor pagado entre los latinos

    Sport

    Messi , estrella del futbol mundial y que milita en la Liga de España con el Barcelona , había ganado 80 millones de dólares hasta el pasado junio y, con esa cifra, figura además en la posición catorce de los 100 mejores pagados de la lista general de Forbes .
  • Nur noch 6,2 Mio Euro Ablöse Oxford-Transfer vor Abschluss!

    Nur noch 6,2 Mio Euro Ablöse Oxford-Transfer vor Abschluss!

    Sport

    Dennoch will Gladbach das Talent halten und macht diesbezüglich mit West Ham offenbar Fortschritte. Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Gladbachs Manager Max Eberl (44) verrät, dass der VfL mit dem Premier-League-Klub im intensiven Austausch ist: "Die Sondierungen laufen".
  • Pezzaiuoli soll Eintracht-Nachwuchs mit Profis verzahnen

    Sport

    Marco Pezzaiuoli kehrt nach Deutschland zurück. Der 49 Jahre alte Fußball-Trainer solle Bindeglied zwischen dem Bundesligakader und dem Nachwuchsleistungszentrum des Vereins werden, teilte die Eintracht mit. Von 2007 bis 2010 war Pezzaiuoli, der bis Ende November in China als Jugendleiter des Spitzenklubs Guangzhou Evergrande gearbeitet hat, beim Deutschen Fußball-Bund im Nachwuchsbereich für mehrere Auswahlmannschaften zuständig.
  • Gomez und VfB Stuttgart regeln letzte Wechselformalitäten

    Gomez und VfB Stuttgart regeln letzte Wechselformalitäten

    Sport

    Mario Gomez war am Donnerstag auf dem Gelände des VfB Stuttgart, um den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren und auch seinen neuen Vertrag zu unterschreiben. Einen Tausch der Nummern während der Saison verbieten die Statuten der DFL, außer eine Nummer wird durch einen Vereinswechsel frei. "Ich kann es nicht erwarten, bis es wirklich losgeht".
  • Paris gewinnt Abfahrt in Bormio

    Paris gewinnt Abfahrt in Bormio

    Sport

    Bester Deutscher wurde Thomas Dreßen. Josef Ferstl (Hammer) und der junge Heiner Längst (Reutlingen) bei seinem ersten Weltcupstart belegten die Plätze 30, 31, 36 und 62. Für Dominik Paris ist es der neunte Sieg in einem Weltcup-Rennen, der achte in der Abfahrt. Eine Diagnose über mögliche Verletzungen stand zunächst aus.
  • Bayern-Fans überfallen 1860-Anhänger an Weihnachten

    Bayern-Fans überfallen 1860-Anhänger an Weihnachten

    Sport

    Dezember, gegen 0.20 Uhr, näherte sich eine aus etwa 30 Personen bestehende, größtenteils vermummte und mit bengalischen Fackeln ausgestattete Gruppe einer Gaststätte am Isartorplatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf 20.000 Euro. Als die Polizei erschien, suchten die Ultras demnach das Weite, wurden jedoch von 1860-Anhängern verfolgt.