http://mopo.de/image/30726140/2x1/940/470/6f70a7e7ff1e2c3fcd34ecf9310be82e/MQ/zecke-laeuft-ueber-den-koerper-eines-menschen.jpg

Medizin

Mit der hohen Zahl an Zecken steigt auch das Risiko, an der gefährlichen Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) zu erkranken . Seit 2009 untersucht der Wissenschaftler am Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr in München die Ausbreitung und Aktivität des FSME-Virus in Deutschland.
  • Forscher finden Hepatitis B in der Steinzeit

    Forscher finden Hepatitis B in der Steinzeit

    Medizin

    Das Hepatitis B-Virus ist sehr, sehr alt und hat die Menschheit bereits vor langer Zeit geplagt - das haben Forscher schon lange vermutet. Und seit dem Mittelalter hat es sich erstaunlich wenig verändert. Mehr als 250 Millionen Menschen gelten als chronisch infiziert. Bei dreien fand das internationale Team Hepatitis-B-Stämme und konnte die Genome rekonstruieren, wie die Kieler Uni weiter berichtete.
  • Bier und Schnaps sollten laut Suchtexperten teurer werden

    Bier und Schnaps sollten laut Suchtexperten teurer werden

    Medizin

    Laut Regierungsangaben ist es möglich, für weniger als drei Euro die als schädlich angesehene Höchstmenge zu überschreiten. "72 Prozent der Menschen haben kein Problem mit dem Alkoholkonsum, neun Prozent gelten als alkoholgefährdet, fünf Prozent sind alkoholabhängig", sagte Alexander Hagenauer, stellvertretender Generaldirektor des Hauptverbands.
  • Krankenkassen warnen vor Abzocke beim Arzt

    Krankenkassen warnen vor Abzocke beim Arzt

    Medizin

    Eher kritisch stuften die Medizinexperten der Kassen auch Angebote für MagnetresonanztomographienMDS-Geschäftsführer Peter Pick sagte, die Angebote orientierten sich nicht am nachgewiesenen Nutzen, sondern an Vorlieben von Arztgruppen und Umsatzinteressen der Praxen.
  • Schlechte Luft tötet jedes Jahr Millionen Menschen

    Schlechte Luft tötet jedes Jahr Millionen Menschen

    Medizin

    Das entspricht den Schätzungen von vor zwei Jahren. Genf Neun von zehn Menschen weltweit atmen Luft mit zu hoher Schadstoff-Konzentration ein. "Die Luftverschmutzung bedroht uns alle", erklärte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. "In vielen Mega-Städten liegt die Schadstoffbelastung fünf Mal so hoch wie von der WHO empfohlen", so Maria Meira, Direktorin für öffentliche Gesundheit.
  • Erzgebirgskreis jetzt auch Zeckenrisikogebiet

    Erzgebirgskreis jetzt auch Zeckenrisikogebiet

    Medizin

    Somit sind Bayern und auch Baden-Württemberg fast flächendeckend betroffen. Auch Südhessen, das südöstliche Thüringen sowie Teile von Rheinland-Pfalz, des Saarlands und Sachsens sind betroffen. Milde Winter sorgen zudem dafür, dass die Zecken schon recht früh aktiv werden. Auch Gärten sind Zeckengebiet, selbst wenn diese mehrere hundert Meter vom Wald entfernt liegen.
  • Warnung vor Kartoffeln, die stark keimen

    Warnung vor Kartoffeln, die stark keimen

    Medizin

    Um Vergiftungen auszuschließen, empfiehlt das BfR einen Glykoalkaloidgehalt in Speisekartoffeln von unter 100 mg pro kg Frischgewicht. Bisher werden Kartoffeln mit einem Glykoalkaloidgehalt von bis zu 200 mg pro kg als unbedenklich eingestuft.
  • Verletzter Soldat erhält neuen Penis mit Hodensack

    Verletzter Soldat erhält neuen Penis mit Hodensack

    Medizin

    Die Transplantation solle auch den "Sexualfunktionen des jungen Mannes fast zum Normalzustand zurückverhelfen", erklärt der Direktor für plastische Chirurgie, W.P. Der Soldat bat um Anonymität, gab aber eine kurze schriftliche Erklärung ab: "Eine solche Verletzung ist irrsinnig . Es ist nicht leicht, sie zu akzeptieren", hieß es darin.
  • Darum kann man beim Chips-Essen nicht mehr aufhören

    Darum kann man beim Chips-Essen nicht mehr aufhören

    Medizin

    Zudem sei bekannt, dass beim Essen das Belohnungssystem bei stark übergewichtigen Menschen etwas anders reagiere. Laut dieser sind Lebensmittel aufgrund ihres bestimmten Verhältnisses von Fetten und Kohlenhydraten besonders attraktiv für manche Menschen.
  • Transplantation: Franzose bekam

    Transplantation: Franzose bekam "drittes Gesicht"

    Medizin

    Von dieser Erfahrung profitierte nun auch ein Mann aus Frankreich. Die Entscheidung für eine zweite Transplantation war bereits im November erfolgt, im Januar gab es einen Gesichtsspender. Das Sprechen falle ihm noch schwer, auch müssten die Gesichtsmuskeln noch etwas Beweglichkeit gewinnen. Er hoffe, dass eine zweite Gesichtstransplantation die Ausnahme bleibe.
  • Klöckner - Totalverbot von Glyphosat europarechtswidrig [0:42]

    Klöckner - Totalverbot von Glyphosat europarechtswidrig [0:42]

    Medizin

    Ein Sprecher des Umweltministeriums verwies darauf, dass mehr als 80 Kommunen und mehrere Unternehmen schon jetzt den Einsatz von Glyphosat auf ihren Flächen ablehnen. Der damalige Agrarminister Christian Schmidt (CSU) gab Deutschlands Zustimmung in Brüssel gegen den Willen von Ex-Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD), was für Verstimmungen in der großen Koalition sorgte.
  • Trump relativiert Angriffspläne auf Syrien

    Trump relativiert Angriffspläne auf Syrien

    Medizin

    Danach fühlte sich Trump zum rhetorischen Gegenangriff gegen die Schutzmacht des Diktators genötigt. Moskau ist im Bürgerkrieg ein enger Verbündeter der syrischen Regierung. Ein überzeugenderes Argument besteht vielleicht darin, dass die USA nicht Milliarden Dollar in die Zerstörung eines terroristischen Netzwerks [des Islamischen Staats] gesteckt haben, um dadurch einen genozidalen Diktator zu begünstigen, der es dieser Organisation überhaupt erst ermöglichte, zu wachsen und ein Drittel ...
  • Eskalation in der Syrien- Krise? - Trump sagt Reise ab

    Eskalation in der Syrien- Krise? - Trump sagt Reise ab

    Medizin

    Macron verurteile "die Chemiewaffenangriffe gegen die Bevölkerung von Duma" auf das Schärfste, teilte der Elysée-Palast nach einem Telefonat von Macron mit US-Präsident Donald Trump mit. Mehrere Staaten, darunter die USA und Grossbritannien, machen Syrien und Russland dafür verantwortlich. Das Weiße Haus sagte eine für Ende der Woche geplante Reise des Präsidenten nach Peru und Kolumbien ab.
  • Studie zeigt, dass eine weit verbreitete Annahme über Nudeln Blödsinn ist

    Studie zeigt, dass eine weit verbreitete Annahme über Nudeln Blödsinn ist

    Medizin

    Eine Gruppe nahm 3,3 Portionen Pasta in der Woche zu sich. Die andere Gruppen aß alternative Formen von Kohlenhydraten, wie beispielsweise Reis, Kartoffeln oder Weißbrot. Natürlich stellt sich die Frage, warum Pasta nicht zu einer Gewichtszunahme führt. Die Ärzte erklären dies mit dem vergleichsweise niedrigen glykämischen Index von Nudeln.
  • Behandlungsfehlerstatistik der Bundesärztekammer Crusius:

    Behandlungsfehlerstatistik der Bundesärztekammer Crusius: "Fehlerprävention durch …"

    Medizin

    Qualitätszirkel, Peer-Reviews aber auch Konsile, Tumorkonferenzen oder Morbiditäts- und Mortalitätskonferenzen sowie anonyme Fehlermeldesysteme gehören in medizinischen Einrichtungen längst zum Alltag. Demnach haben die Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen in ganz Deutschland 7.307 Entscheidungen zu Fällen getroffen, in denen Behandlungsfehler vermutet wurden.