• Helene Fischer: Knallhart Statement gegen Kollegah und Farid Bang

    Helene Fischer: Knallhart Statement gegen Kollegah und Farid Bang

    Kultur

    Düsseldorf. Die Kontroverse um die Echo-Verleihung an Kollegah und Farid Bang nimmt kein Ende. Zuvor hatte bereits das Notos-Quartett aus Berlin angekündigt, seinen Echo Klassik vom vergangenen Herbst zurückgeben zu wollen. Das Urteil, wonach die künstlerische Freiheit im Falle des Kollegah-Songs "nicht so wesentlich übertreten" worden ist, dass ein Ausschluss zu rechtfertigen wäre, sorgte sogleich für Unmut.
  • Charlize Theron hat 23kg zugenommen

    Charlize Theron hat 23kg zugenommen

    Kultur

    In einem Interview mit ‚Entertainment Tonight' gesteht sie: "Ich habe fast 23 Kilogramm zugenommen für diesen Film ". Und erklärt: "Ichwollte fühlen, was diese Frau fühlt und das war mein Weg, ihr näher zu kommenund mich in ihre Denkweise einzufühlen".
  • Christian Lindner und seine Ehefrau sollen sich getrennt haben

    Christian Lindner und seine Ehefrau sollen sich getrennt haben

    Kultur

    Das habe der Anwalt Christian Schertz auf Anfrage der "Bild"-Zeitung bestätigt". Dabei hatten beide lange sehr glücklich gewirkt: " Wir haben eine große Liebe und sind ganz und gar miteinander verwachsen ", schwärmte Lindner in einem Interview vor der Hochzeit.
  • Echo-Debatte: Plattenfirma stellt sich hinter Rap-Album

    Echo-Debatte: Plattenfirma stellt sich hinter Rap-Album

    Kultur

    Der Echo-Beirat hatte trotz der bereits im Vorfeld der Verleihung bekanntgewordenen Antisemitismusvorwürfe entschieden, die Nominierung der Rapper Kollegah und Farid Bang für den Musikpreis nicht zu untersagen. Er hätte den Preis den Musikern vor die Füße geworfen, so Illmann (59). Die Verleihung "eröffnet auf das Echo-Komitee eine fragwürdige Perspektive, auf die das Album kaufende Hörerschaft eine erschreckende", schreibt die Firma zu den Käufern des Albums " Jung, brutal, gutaussehend 3 ".
  • "Die Welle" wird zur nächsten deutschen Netflix-Serie

    Kultur

    Am Start sind bereits zehn neue europäische Projekte: Laut Netflix handelt es sich um sieben Originalserien - "Mortel" (Frankreich), " Die Welle " (Deutschland), "Luna Nera" (Italien), "Haus des Geldes" Teil 3 (Spanien), "The English Game" (UK), "Turn Up Charlie" (UK) sowie die erste niederländische Original-Serie.
  • Nach Farid-Diss von Carmen Geiss: Bushido mischt sich ein!

    Nach Farid-Diss von Carmen Geiss: Bushido mischt sich ein!

    Kultur

    Nach Carmens brisantem Post bekam sie sogar Morddrohungen. Ihr Mann Robert Geiss (54) regte sich unterdessen bei Instagram über die Rapper auf und wetterte gegen Ausländer . unsere Kinder benutzen, um von Ihren äußerst perfiden Äußerungen abzulenken". Carmen Geiss habe gar nicht erst versucht, Farid und Kollegah zu hinterfragen oder das Gespräch mit ihnen gesucht.
  • Steven Spielberg dreht Film für DC Comics

    Steven Spielberg dreht Film für DC Comics

    Kultur

    Steven Spielberg hat wieder Lust auf das ganz große Kinogeschäft. Der preisgekrönte Filmemacher übernimmt die Regie für den neuen Superheldenfilm von Warner Bros., der auf den klassischen Charakteren der DC Comics basiert. Der Trupp aus etwa 7 Piloten ist nicht amerikanisch, sondern setzt sich aus unterschiedlichsten Nationalitäten zusammen. Auf den Comic-Blockbuster müssen Fans allerdings noch eine Weile warten.
  • DSDS-Ex-Kandidat Diego soll Vater niedergestochen haben

    DSDS-Ex-Kandidat Diego soll Vater niedergestochen haben

    Kultur

    Laut Medienberichten soll der 20-Jährige bereits seit mehreren Jahren in einer sozialpsychiatrischen Einrichtung der Graf-Recke-Stiftung in Düsseldorf leben. In der Castingshow behauptete er übrigens, der Sohn von Rapper Tupac zu sein, welcher damals ermordet wurde. Zu weiteren Gegebenheiten könnte man sich noch nicht äußern.
  • Marius Müller-Westernhagen will seine Echos zurückgeben

    Marius Müller-Westernhagen will seine Echos zurückgeben

    Kultur

    Zuvor hatte bereits Klaus Voormann, der den Echo für sein Lebenswerk erhielt, und diverse Preisträger des Echo-Klassik ihre Auszeichnungen aus Protest gegen die Ehrung für die Rapper Kollegah und Farid Bang zurückgegeben. Das schrieb der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbandes Musikindustrie, Florian Drücke, am Dienstag in einem Brief an die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch.
  • Khloé Kardashian: Das Baby ist da!

    Khloé Kardashian: Das Baby ist da!

    Kultur

    Khloé Kardashian: Das Baby ist da! . Khloé Kardashian Juhuuu, das Baby ist da! . Bei der Geburt waren übrigens eine Menge Leute dabei: Kourtney, Kim, Kris und Khloes beste Freundin Malika - und auch Tristan Thompson , der Vater des Kindes.
  • "Es"-Horrorfilm-Star Harry Anderson ist tot"

    Kultur

    Die genaue Todesursache ist noch nicht bekannt, jedoch deutet alles auf einen natürlichen Tod hin. Außerdem spielte er von 1984 bis 1992 in der TV-Sitcom " Harrys wundersames Strafgericht " die Hauptrolle des unkonventionellen Richters Harry T.
  • Rücktrittsforderung: Weiter Kritik an Musikpreis Echo

    Rücktrittsforderung: Weiter Kritik an Musikpreis Echo

    Kultur

    Um sein Unverständnis darüber zum Ausdruck zu bringen, gebe er seinen Echo zurück, schließt Voormann seine Mitteilung. Er habe sich bewusst Zeit gelassen, die Texte von Kollegah und Farid Bang genau zu studieren, schreibt Voormann in einem Statement.
  • Enthüller von Weinstein-Skandal gewinnen Pulitzer-Preis

    Enthüller von Weinstein-Skandal gewinnen Pulitzer-Preis

    Kultur

    Lamar erhalte die renommierte Ehrung für sein 2017 veröffentlichtes Album "Damn" , sagte Dana Canedy, Vorsitzende der Verwaltung der Pulitzer-Preise, am Montag an der Columbia Universität in New York. Zudem erhielt die Agentur einen Preis für die Fotoberichterstattung über die Rohingya-Flüchtlingskrise in Myanmar. Die Pulitzer-Preise gelten als die höchste Auszeichnung der Medienbranche und wurden am Montag zum 102.
  • John Cena und Nikki Bella trennen sich kurz vor der Hochzeit

    John Cena und Nikki Bella trennen sich kurz vor der Hochzeit

    Kultur

    Im vergangenen Jahr hatte WWE-Kämpfer John Cena (40) seiner Nikki Bella (34) im Wettkampfring einen Antrag gemacht , doch es wird nicht mehr zur Hochzeit kommen: John und Nikki sind nicht mehr zusammen! . In einem gemeinsamen Statement, das Nikki auf ihrem instagram-Account verkündete, gaben beide am Sonntag (Ortszeit) bekannt, dass sie miteinander Schluss machen: " Nach langer Bedenkzeit und sechs Jahren Beziehung geben Nikki Bella und John Cena heute bekannt, dass sie sich als Paar ...