http://orf.at/static/images/site/news/20170624/gb_queen_parade_hochhausbrand_body1_a.4761124.jpg

International

Er versprach, dass die Such- und Bergungsarbeiten so rasch wie möglich beendet würden. Einige der Toten könnten womöglich nie identifiziert werden, weil sie so schwer verbrannt seien, hatte er vor der Bekanntgabe der neuen Zahl gesagt. Die Brandursache ist weiter unklar. Dass er sich so rasend schnell ausbreitete, liegt möglicherweise an der Fassadenverkleidung: Sie war erst im vergangenen Jahr im Zuge von Renovierungsarbeiten angebracht worden und bestand offenbar aus billigem, leicht ...
  • Syrischen Kampfjet vom Himmel geholt

    Syrischen Kampfjet vom Himmel geholt

    International

    Man strebe nicht an, gegen das syrische Militär oder deren verbündete Truppen vorzugehen, heißt es in einer Stellungnahme. Nach Darstellung der US-Streitkräfte hatte das syrische Kampfflugzeug von den USA unterstützte Rebellen bombardiert.
  • EU und London einigen sich auf gemeinsamen Fahrplan

    EU und London einigen sich auf gemeinsamen Fahrplan

    International

    Die Garantien für die Rechte der 3,2Millionen EU-Bürger im Vereinigten Königreich und der rund eine Million Briten in der EU hatten beide Seiten zur obersten Priorität gemacht. Geleitet werden die Verhandlungen vom erfahrenen EU-Politiker Michel Barnier auf der einen und dem May-Vertrauten David Davis auf der anderen Seite.
  • Sessions bestreitet Absprachen mit Moskau

    Sessions bestreitet Absprachen mit Moskau

    International

    Will in der Russland-Affäre vor dem Geheimdienstausschuss des Senats aussagen: US-Justizminister Jeff Sessions . Washington. Wende in der Russland-Affäre in den USA: Jetzt wird einem Zeitungsbericht zufolge auch gegen US-Präsident Donald Trump ermittelt.
  • Bayern-Fans müssen tapfer sein - Ronaldo kommt nicht

    Bayern-Fans müssen tapfer sein - Ronaldo kommt nicht

    International

    Am Sonntagabend hob sich für Cristiano Ronaldo erstmals der Vorhang auf der Confed-Cup-Bühne im russischen Kasan - beim 2:2 des Europameisters gegen Mexiko konnte der Weltfußballer aber nicht so glänzen wie gewohnt. Der bestbezahlte Athlet der Welt (Jahreseinkommen 65 Millionen Euro) schweigt sonst über weitere Details und überlässt alles Weitere den Juristen. An den sportlichen Fähigkeiten gibt es auch keine Zweifel - und sollten die Berichte aus Spanien stimmen, dann könnte sich CR7 ...
  • Brexit-Minister will einen "Deal wie keinen anderen in der Geschichte"

    International

    Nach der ersten Runde der Brexit-Gespräche verbreiten Grossbritannien und die Europäische Union Optimismus. Auf EU-Seite führt der Chefunterhändler der EU-Kommission, der Franzose Michel Barnier , die Gespräche. Die Regierung in London hatte bislang auf parallele Verhandlungen gedrungen. Barnier drang darauf, der vom Brexit verursachten Unsicherheit so schnell wie möglich entgegenzuwirken.
  • Emmanuel Macron weiterhin im Hoch

    International

    Auch weitere deutsche Politiker werteten Macrons Erfolg als grünes Licht für seine Reformvorhaben. "Wenn Macron wie vorhergesagt in der zweiten Runde gewinnt, gibt es im Parlament keinen Raum für eine demokratische Debatte", sagte Cambadélis.
  • Behörden rechnen mit 79 Toten nach Londoner Hochhausbrand

    International

    In dem Sozialbau lebten Berichten zufolge 400 bis 600 Bewohner. Wie viele Tote es nach dem Brand gibt, wird sich wohl erst in Wochen aufklären, immer noch bergen die Einsatzkräfte Tote aus den Trümmern. Vize-Premier Damian Green wies Samstagfrüh Vorwürfe zurück, May habe nicht angemessen auf das Unglück reagiert. Sie habe nach dem Großbrand nicht schnell genug reagiert und die Opfer im Stich gelassen, so die Kritik.
  • Nach Haft in Nordkorea: US-Student Otto Warmbier gestorben

    International

    Die Begründung der nordkoreanischen Seite, er sei an Botulismus, einer schweren Nahrungsmittelvergiftung, erkrankt und nach Einnahme einer Schlaftablette nicht mehr aufgewacht, halten sie für nicht glaubwürdig. Der Student, der Nordkorea mit einer Reisegruppe besucht hatte, war im März 2016 wegen Diebstahls eines Agitprop-Posters und "Verbrechen gegen den Staat" zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt worden.
  • Macron-Lager gewinnt 1. Runde der Parlamentswahl

    Macron-Lager gewinnt 1. Runde der Parlamentswahl

    International

    Demnach wird sie auf eine spektakulär eindeutige Weise eine absolute Mehrheit in der Nationalversammlung erreichen. So bewertet die Presse das Ergebnis . Zwar fuhr die Chefin des Front National mit 34 Prozent einen historischen Erfolg ein - doch wahrgenommen wurde er als Niederlage, weil er ihre Grenzen aufzeigte.
  • Versöhnlicher Brexit-Auftakt - aber keine Annäherung

    Versöhnlicher Brexit-Auftakt - aber keine Annäherung

    International

    Letztgenanntes Handicap soll der "Sherpa" von Premierministerin Theresa May kompensieren, der als ständiges Bindeglied zwischen Brüssel und London fungiert und die Verhandlungen auf technischer Ebene beaufsichtigt. Setzt ein Umdenken in Großbritannien ein, was die Rechte von EU-Bürgern nach dem Brexit betrifft? Eine Verlängerung wäre nur mit der Zustimmung der übrigen EU-Staaten und der Londoner Regierung möglich.
  • ROUNDUP: Erste Runde der Brexit-Verhandlungen in Brüssel

    ROUNDUP: Erste Runde der Brexit-Verhandlungen in Brüssel

    International

    Am 23. Juni 2016 hatte eine Mehrheit der britischen Wähler dafür votiert, die EU nach mehr als 40 Jahren zu verlassen. Die Bewahrung des Karfreitagsabkommens und die Durchlässigkeit der Grenze zwischen Irland und Nordirland seien die drängendsten Fragen, sagte Barnier.
  • Türkei und Griechenland wollen Zusammenarbeit verstärken

    International

    Griechenland und die Türkei streben eine bessere Zusammenarbeit an. In Zusammenhang mit der Nicht-Auslieferung von acht mutmaßlichen Putschisten aus Griechenland an die Türkei erklärte Tsipras, die Entscheidungen der Justiz in Griechenland können nicht ignoriert werden.
  • Sieben Menschen nach Londoner Attacke im Krankenhaus

    International

    Der 47-jährige Fahrer, ein Weißer, wurde festgenommen. Der Rat der Muslime in Großbritannien verwies in einer Erklärung auf zahlreiche islamfeindliche Übergriffe in den vergangenen Wochen. Es sei aber gelungen, ihn zu schützen, sagte Mahmoud. Sie übergaben ihn der Polizei . Er war nach Angaben des Innenministeriums den Sicherheitsbehörden nicht wegen extremistischer oder rechtsradikaler Vorfälle bekannt.
  • SPD will Steuerentlastungen von 15 Milliarden

    International

    Mit dabei sind die stellvertretenden SPD-Bundesvorsitzenden Olaf Scholz und Thorsten Schäfer-Gümbel. phoenix überträgt die Pressekonferenz live. Die SPD will den Solidaritätszuschlag ab dem Jahr 2020 für untere und mittlere Einkommen abschaffen und Top-Verdiener stärker belasten.
  • Anschlag mit Lieferwagen auf Londoner Muslime

    International

    Forensiker der Polizei arbeiten in London im Stadtteil Finsbury Park. Inzwischen ist die Moschee bemüht, den Ruf als Hort des Islamismus abzulegen und die Moschee auch für Andersgläubige zu öffnen. Um die Ecke gibt es in der direkten Nachbarschaft noch die größere Finsbury-Park-Moschee. Die angesehene islamische Universität Al-Ashar in Kairo verurteilte die Tat als "terroristisch, rassistisch" und "sündhaft" und appellierte an den Westen, "alle vorbeugenden" Maßnahmen im Kampf gegen ...
  • Macron-Vertrauter Ferrand soll Regierung verlassen

    Macron-Vertrauter Ferrand soll Regierung verlassen

    International

    Bei der Parlamentswahl setzten sich Minister der bisherigen Regierung durch, unter ihnen Wirtschaftsressortchef Bruno Le Maire und Europaministerin Marielle de Sarnez. Er gehe davon aus, das Philippe erneut zum Premierminister ernannt werde. Dieser hat nun bis Mittwochabend Zeit, ein neues Kabinett zusammenzustellen.